Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Christian Gesellmann
Autor und Reporter

Geboren 1984 in Zwickau, Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik in Jena und Perugia. Volontariat bei der Tageszeitung Freie Presse, anschließend zweieinhalb Jahre als Redakteur in Zwickau. Lebt als freier Autor in Leipzig und Bukarest. Quoten-Ossi bei Krautreporter.

Zum piqer-Profil
piqer: Christian Gesellmann
Samstag, 04.01.2020

Iran-Konflikt: Wer war General Soleimani?

Vor zwei Tagen ist Qaseem Soleimani, der Anführer der iranischen Quds-Brigaden, durch einen Luftangriff des US-Militärs in der Nähe von Baghdad getötet worden. Zum Hintergrund kurz ein Zitat von Wikipedia: "(Quds) ist die Eliteeinheit der iranischen Revolutionsgarden für exterritoriale Operationen. Sie wurde Anfang der 1990er Jahre auf Grundlage bestehender Kräfte aufgestellt, um eine Islamische Revolution auch weltweit zu führen." 

Ich gebe zu, Qaseem Soleimani ist kein Name, der bei mir – vielleicht geht es dir ähnlich – besonders viele Glocken läuten lässt. Das sollte es aber, denn die Ermordung Soleimanis, quasi auf Knopfdruck von Donald Trump, gilt als ein Ereignis größter politischer Tragweite, wie zum Beispiel The Spectator kommentiert, und wird uns, ob wir wollen oder nicht, wahrscheinlich in Zukunft noch stark beschäftigen: 

"Make no mistake: this is the most significant military assassination in the 21st century Middle East. More significant even than the killing of Osama bin Laden in 2011. Bin Laden was the more famous man but was, by the time of his death, a lone figure stuck impotently in a compound in Pakistan. As the orchestrator of 9/11, his death was necessary closure for Washington, but it was a largely symbolic act. Soleimani, too, was a symbol: of Iran’s power across the Middle East. The Iranians allowed his photo to circulate on Twitter; they encouraged fawning or fearful coverage of him to spread across social and traditional media. But he was also the engine of Iran’s active operational power. He was at the heart of the country’s violence in Syria, Lebanon, Iraq and Yemen. In terms of the damage to active terror networks, Soleimani’s assassination is unparalleled in the contemporary moment."

Um zu verstehen, warum Soleimani so viel Macht besaß, und wie er sie in einem so großen Territorium und über Staatsgrenzen hinaus ausübte, empfehle ich die Lektüre dieser hervorragenden Reportage von Dexter Filkins für das Magazin New Yorker. Sie ist zwar schon sechs Jahre alt, und kein ganz leichtes Lesestück. Mit Sicherheit ist sie aber die Zeit wert, und der Komplexität des Themas angemessen – und an Aktualität hat sie nichts eingebüßt.

Iran-Konflikt: Wer war General Soleimani?
8,3
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.