Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Marcus Ertle
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Marcus Ertle
Freitag, 16.02.2018

Interview. "Wir sind auf dem Weg zur Empörungsdemokratie"

Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt. 

So könnte man die wechselhafte Stimmungslage der digitalen Gesellschaft beschreiben, wenn man der Analyse des Medienwissenschaftlers Bernd Pörksen zusammenfassen möchte.

In dem sehr lesenswerten Interview der NZZ skizziert Pörksen den mentalen Zustand einer Mediendemokratie, die sich in der Transformation zur Empörungsdemokratie befindet. Diese kennzeichnet sich dadurch, dass jeder (der Zugang zum Internet hat) blitzschnell neben hochinteressanten Ideen auch Bestialisches, Banales, Bösartiges und Verhetzendes verbreiten kann. Die Folge ist mitunter ein Zustand der kollektiven Hysterie.

Aber es gibt auch Hoffnung: Die Bildungsutopie. Sehr lesenswert.

Auch interessant: Eine Vorlesung Pörksens zu dem Thema.

http://www.ardmediathek.de/tv/Tele-Akademie/Prof-Dr-Bernhard-P%C3%B6rksen-Die-Skandalg/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=37622032&documentId=40717570

Interview.  "Wir sind auf dem Weg zur Empörungsdemokratie"
9,1
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.