Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Marcus Ertle
Journalist

Marcus Ertle arbeitet als Journalist mit den Schwerpunkten Interviews und Reportagen.

Ertle studierte Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft.
Seine Texte erscheinen hauptsächlich bei GALORE, Krautreporter, Tagesspiegel und der Süddeutschen Zeitung.

Zum piqer-Profil
piqer: Marcus Ertle
Donnerstag, 24.08.2017

Interview mit Thomas Fischer. "Die SPD hat den Löffel längst abgegeben"

Über dieses Gespräch mit dem ehemaligen Bundesrichter und streitbaren Zeit-Kolumnisten Thomas Fischer freue ich mich ganz besonders. Endlich mal wieder ein lebendiges, ungestüm verspieltes Interview. Davon gibt es in den deutschsprachigen Medien viel zu wenig (wie es bei den englisch-, französisch-, spanisch- etc. sprachigen Medien aussieht, weiß ich nicht).

Wieso ist das so? Ich glaube es gibt vor allem zwei Gründe. Zum einen den Trend, den man soft-journalism nennen könnte, der keine Provokationen mag, auch keine geistreichen. Und dann mangelt es natürlich auch an Interviewpartnern, die sich trauen anzuecken und denen der Mut dazu beim Autorisieren nicht vergeht. 

Zum Glück gibt es alte Männer, die nichts mehr zu verlieren haben. So wie Fischer,   der in alle möglichen Richtungen austeilt (SPD, Kapitalismus, Bionade-Redaktionen) und dabei höchst unterhaltsam und mit Schärfentiefe spricht, auch wenn man ihm dabei durchaus nicht immer zustimmen möchte. 

Interview mit Thomas Fischer. "Die SPD hat den Löffel längst abgegeben"
7,5
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Judka Strittmatter
    Judka Strittmatter · vor 4 Monaten

    Ich liebe es schon ungelesen! Mit der Interview-Kultur hast du völlig recht. Grauenvoll und Gähn.