Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Dienstag, 20.11.2018

Hannibals Schattenarmee – große taz-Recherche zu rechten Netzwerken in der Bundeswehr

Ein Jahr lang recherchierten die Kollegen der taz zu rechten Netzwerken in der Bundeswehr bzw. in den Sicherheitsapparaten, die eben diese bekämpfen sollen, bzw. in der Justiz bzw. in den höheren politischen Etagen.

Das Ergebnis ist, dass sich offenbar in Deutschland, Österreich und der Schweiz Rechtsextremisten im Staatsdienst auf den Tag X vorbereiten, an dem sie diesen Staat endlich umstürzen können und beispielsweise mit Lastern der Bundeswehr leichter Menschen zu Massenerschießungen zusammengerottet kriegen. So lesen sich die geheimen Chats an denen Soldaten, Polizisten und Richter der Bundesrepublik teilnahmen. 

Als der Kopf des Netzwerks, Elitesoldat André S (Hannibal) ermittelt ist und  von der taz kontaktiert wird, droht er per Mail den Militärischen Abschirmdienst einzuschalten. Der MAD ist dafür zuständig terroristische Gefahren zu beseitigen! Stattdessen scheint er zu deren Schutzmacht mutiert zu sein. Zumindest bleibt dieser Eindruck nach der Lektüre dieser ebenso wichtigen wie erschreckenden Reportage. 

 

Hannibals Schattenarmee – große taz-Recherche zu rechten Netzwerken in der Bundeswehr
9,7
35 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!