Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Gestrandet im Paradies, die Geschichte des "Fyre Festival"

Mohamed Amjahid
Buchautor und Journalist

Reporter, Kurator, Autor für deutsche und internationale Medien. Studium der Politikwissenschaft/Anthropologie. Themen: Weiße Mehrheitsgesellschaft, MENA, Autokratien, Kapitalismuskritik, Feminismus und kritische Theorie.

Zum piqer-Profil
Mohamed AmjahidFreitag, 10.09.2021

Es ist hier die Woche des Wirtschaftsbetrugs und deswegen folgt noch ein kleiner Doku-Tipp zum Thema:

Billy McFarland ist schon als Kind der geborene Geschäftsmann. Mit viel Begeisterung und Energie möchte er Kund*innen Produkte verkaufen. Der Haken: Er hat keine richtigen Produkte im Angebot, will den Menschen dennoch das Geld aus den Taschen ziehen. Angefangen hat McFarland mit einer Kreditkarte, die eigentlich keine Kreditkarte ist. Einige wenige holen sich das "exklusive Angebot" dennoch und Billy McFarland kann Investoren überzeugen, in sein Geschäft zu investieren. Doch er braucht immer mehr Kapital, fängt deswegen an, Tickets zu exklusiven Events, Konzerten, Theaterstücken am Broadway und Modeschauen zu verkaufen, obwohl er die Tickets gar nicht besitzt. 

Dann kommt ihm (angeblich zusammen mit dem Rapper Ja Rule) eine geniale Idee: ein Luxus-Musikfestival auf einer Insel in den Bahamas soll ihm 2017 Millionen Einnahmen bringen. Eine riesige Social-Media-PR-Maschine wird angeworfen, Influencer*innen machen Werbung für das Mega-Event, selbst Größen wie Kylie Jenner posten zum "Fyre Festival". Die Idee ist deswegen genial, weil viele Millennials sich angesprochen fühlen, sie wollen unbedingt dabei sein, beim VIP-Festival nah dran an ihren Idolen sein, Bilder machen, Filter draufhauen, sie auf Instagram hochladen. Doch das angekündigte Festival wird zum Desaster, weil es auf einer weiteren Lüge von McFarland aufbaute. Und die ganze Welt lachte über White Rich Kids, die im Paradies gestrandet waren.

Gestrandet im Paradies, die Geschichte des "Fyre Festival"

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.