Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Florian Meyer-Hawranek
piqer: Florian Meyer-Hawranek
Donnerstag, 24.01.2019

Für Podcast-Fans: Einblicke von Julie Snyder in die Redaktion von Serial, S-Town und TAL

Julie Snyder macht verdammt gute Podcasts. Oder Audio - wie sie es nennen würde. Oder Radio - wie es früher mal hieß. Egal wie man es nennt: Es ist sehr gut und sehr erfolgreich. Trotzdem ist Julie Snyder kein bekannter Podcast-Host oder eine berühmte Radiomoderatorin. Sie arbeitet hinter den Kulissen. Warum es sie nie vors Mikro zog? Das und vieles mehr erklärt sie im Interview mit Max Linsky im Longform Podcast.

Was dabei noch so besprochen wird: Wie ist eigentlich Serial entstanden? Und würde es so eine True Crime Story wie in der ersten Staffel nochmal geben? Vorsicht Spoiler! Snyder meint: No way!

Jetzt aber mal etwas weiter ausgeholt: Julie Snyder war eine der ersten Produzentinnen im Team von This American Life, hat dort also schon an richtig großen und aufwändigen Audio-Storys gearbeitet. Als Co-Creator von Serial und S-Town hat sie das Podcast-Game insgesamt dann aber nochmal mit auf ein komplett neues Level gehoben. Wer auch nur einen dieser Podcasts gehört hat, der findet bestimmt auch den Blick hinter die Kulissen spannend - auch wenn der diesmal wirklich etwas ausführlich geraten ist. Das Interview mit Julie Snyder dauert länger als 80 Minuten, ist aber bis zum Schluss interessant:

“I am constantly second-guessing myself. I am full of regret and recrimination all the time. I don’t pride myself on it cause it probably goes too far, but in other ways I do feel like I am a person who is very flawed and I make mistakes and I try and learn from them. And I try to be very open to other people’s thoughts and input and everything like that. So to be that open to criticism after season one [of Serial] was rough for being that open because we just got so much attention. I could feel people being like, ‘Oh, go cry on your bags of money.’ It was huge. I got that, but at the same time, it was hard to ignore.”

Für Podcast-Fans: Einblicke von Julie Snyder in die Redaktion von Serial, S-Town und TAL
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!