Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Elisabeth Dietz
Redakteurin, Community Manager
Zum piqer-Profil
piqer: Elisabeth Dietz
Dienstag, 10.01.2017

„Es hieß, ich sei ein Monster“ – Über Intersexualität

„Als ich geboren wurde, sah meine Mutter das Entsetzen der Ärzte, bevor sie mich sah. Es hieß, ich sei ein Monster und würde sterben.“ Vincent Guillot war ein gesundes Baby. Auffällig war allein, dass das Kind sowohl weibliche als auch männliche Geschlechtsmerkmale aufwies. Juristisch gibt es ein „Zwischen-den-Geschlechtern“ in Frankreich nicht. Also beschlossen Vincents Eltern, dass er ein Junge sein sollte. 

In insgesamt zehn Operationen wurden die Geschlechtsorgane des Kindes zurecht geschnitten. Die Eingriffe hinterließen schwere körperliche und psychische Schäden. Heute kämpft Vincent für die juristische Anerkennung Intersexueller in Frankreich und gegen die Praxis, intersexuell geborenen Kindern willkürlich ein Geschlecht zuzuweisen und es chirurgisch „anzupassen“, bevor es alt genug ist, einer solchen Operation zuzustimmen. 

Das Geschlecht ist noch immer eine der grundlegenden Kategorien des Menschseins, und sie ist binär, obwohl ihre natürliche Ausprägung das keinesfalls ist. Dabei hat diese Kategorie schwerwiegendste Auswirkungen auf die Leben einzelner. „Noch wenige Tage vor ihrem Tod sagte meine Mutter: Wärst du doch bei deiner Geburt gestorben“, erzählt Vincent. „Dann wäre alles einfacher gewesen.“

„Es hieß, ich sei ein Monster“ – Über Intersexualität

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

9,1
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.