Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Anna Scholz
Chefredakteurin Blendle

Hallo, ich bin Anna und leite die deutsche Blendle-Redaktion. Jeden Tag wähle ich die besten Geschichten aus Tageszeitungen und Magazinen für unseren Newsletter aus. Die größten Schätze teile ich dann hier mit euch.

Zum piqer-Profil
piqer: Anna Scholz
Sonntag, 16.07.2017

Eine feine weiße Schnur umfasst Teile Manhattans. Sie spannt sich von Laterne zu Laterne. Warum?

Der korrekte Name der Schnur lautet „Eruv“. Der Eruv spannt sich vom Norden Manhattans bis oberhalb des Central Park, im Süden bis Soho, und umfasst die komplette Upper West Side und Upper East Side. Die Schnur ist kaum sichtbar und hängt so weit oben, dass kein Lastwagen sie abreißen kann. Aber was macht sie da?

Des Rätsels Lösung: Sie erleichtert gläubigen Juden das Leben in dem New Yorker Stadtteil. Sie dürfen am Sabbat nichts von ihrem Wohnbereich auf die Straße tragen. Keinen Koffer, keinen Kinderwagen, nicht mal ein Baby. Aber irgendwie müssen sie ja den Dingen des täglichen Lebens nachgehen – und da hilft ihnen die Schnur. Alles, was sie umschließt, wird zum Wohnbereich.

Das SZ-Magazin gewährt uns hier einen hochinteressanten Einblick in den Alltag der orthodoxen Juden von New York (0,79 € auf Blendle).

Eine feine weiße Schnur umfasst Teile Manhattans. Sie spannt sich von Laterne zu Laterne. Warum?
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!