Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Deutschlandfunk Kultur
Das Feuilleton im Radio

Guten Tag, wir sind’s, die von der Kultur! Deutschlandfunk Kultur ist das "Feuilleton im Radio". Hier sammeln wir wöchentlich die spannendsten Hörtipps aus unseren Sendungen und Podcasts. Es piqen: Sandro Schroeder (sans) und Torben Waleczek (tw).

Zum piqer-Profil
piqer: Deutschlandfunk Kultur
Mittwoch, 10.04.2019

Ein hyper-intimes, ehrliches Portrait einer Familie

Das Feature "Familienleben" von Rosa Hannah Ziegler ist ein Paradebeispiel dafür, dass nüchternes Dokumentieren mindestens genauso eindrucks- und wirkungsvoll sein kann wie jede noch so kunstvoll erzählte Geschichte.

„Stell dir mal vor, du bist in einem Kreis drinnen. Überall in diesem Kreis sind Hindernisse. Die Mauer, die an dem Kreis dran ist, ist so hoch, du kommst nicht drüber. Du bleibst drinnen. Jede Runde, die du gehst, geht die Mauer immer höher. Du kommst nicht raus.“

Biggi und Alfred träumen sich weg von der Realität ihres verfallenden Bauernhofes in Sachsen-Anhalt, hinein in eine romantisierte Version ihres Lebens: Sie träumen von einer eigenen Pferdezucht, von einer eigenen Westernstadt, von einem Leben in den Rocky Mountains.

Beide sind arbeitslos. Das Geld ist knapp. Ihre Träume weit entfernt. Trotz ihrer Trennung wohnen Biggi und Alfred weiterhin zusammen, gemeinsam mit Biggis Töchtern Saskia, 17, und Denise, 14. Biggi und Alfred versuchen trotz aller Widrigkeiten, trotz der eigenen Vergangenheit und Kindheitserfahrungen, den Mädchen so viel Stabilität wie möglich zu geben.

Schwer beeindruckend, bewegend und hörenswert ist, wie nah die Autorin allen Familienmitgliedern kommt. Die Atmosphäre des Features ist hyper-intim, kommt ohne jeglichen Voyeurismus und ohne Vorurteile aus. Die Portraits aller Familienmitglieder sind liebevoll und detailliert, zeigen Verletzlichkeiten, ohne die Würde zu nehmen.

(sans)

Ein hyper-intimes, ehrliches Portrait einer Familie
9,1
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Thomas Rehehäuser
    Thomas Rehehäuser · Erstellt vor 10 Tagen ·

    Wow, was für ein toller piq! Danke für diesen Impuls!

  2. Barbara Kreuzer
    Barbara Kreuzer · Erstellt vor 4 Tagen ·

    Ganz starkes Feature.