Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Yvonne Franke
freie Journalistin, Autorin und Geschichtenerzählerin aus München
Zum piqer-Profil
piqer: Yvonne Franke
Sonntag, 27.08.2017

Durch die Augen von Otto Dix- Autorin Nina Jäckle über das Porträt ihrer Großmutter

Bis ein Kind tatsächlich glaubt, dass die eigene Großmutter einmal ein kleines Mädchen und dann eine junge Frau war, muss die ältere Dame erst einmal viele Geschichten erzählen oder noch besser: sie hat Beweisfotos.

Für die Autorin Nina Jäckle war es immer eher andersherum. Ihre Großmutter wurde im Alter von 21 Jahren von Otto Dix porträtiert. Diese gerahmte junge Frau verschmolz für Dückers unwiderruflich mit ihrem eigenen Bild von ihrer Großmutter, der Tänzerin Tamara Danischewski.

Vielleicht der Versuch einen eigenen Blick zurückzuerobern ist Nina Jäckles aktueller Roman "Stillhalten".

"Tamara geht vom Fenster hinüber zu ihrem Schreibtisch, zu dem Duplikat des Bildes. Eine nicht genutzte Möglichkeit sieht sie darin und immer wieder wird diese alles entstellende Frage in ihr laut, was wohl geschehen wäre, hätte sie sich damals anders entschieden. Das Bild zeigt sie mit 21 Jahren. Sie, die junge Tänzerin Tamara Danischewski, mit Iris. Sie, die noch keinen Ehemann hatte. Die umschwärmt war und voller Ideen, die ein abenteuerliches Leben lebte, voller Übermut, Begeisterung und Eifer. So viele Blumensträuße mit handgeschriebenen Karten darin, so viele Versprechungen und Angebote. So wenig Zögern und Zweifeln, denkt Tamara. Das Bild bedeutet für sie die Weggabelung, die Entscheidung, dem fremden jungen Mann ihre Hand zu reichen, sich somit von der Bühne zu verabschieden, gleichsam von dem Gedanken, die Zukunft sei Musik und Tanz und halte besondere Schätze für sie bereit. Nicht Amerika, dafür aber Weideland, Fliegen und Kriechgetier, denkt Tamara. Dann legt sie eine ihrer Schallplatten auf." (Nina Jäckle: "Stillhalten")

Durch die Augen von Otto Dix- Autorin Nina Jäckle über das Porträt ihrer Großmutter
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!