Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Dienstag, 16.06.2020

"Du sollst hinfahren!" Verstörendes Profil des Mörders von Walter Lübcke

Was weiß man von dem Nazi Stephan E., der Walter Lübcke ermordete? Das Foto eines Mannes in rotem Shirt und Skimaske, der von Beamten abgeführt wird, zirkulierte. Dem Verfassungsschutz war er bekannt. Erst hat er gestanden, dann widerrufen. Aber sonst?

Annette Rammelsberger, vielleicht die versierteste Gerichtsjournalistin Deutschlands, hat zum Prozessauftakt ein Profil über Stephan E. und seine Taten geschrieben. Dieses offenbart gleich in mehreren Hinsichten Unglaubliches. Da wäre die schiere Akribie und Besessenheit der Tat. Stephan E. belauerte sein Opfer Ewigkeiten, sah Walter Lübcke in seinem Garten mit der Familie grillen, installierte Wärmebildkameras im Haus, scannte das Grundstück. 

Dann ist da die unglaubliche Liste an rassistischen Verbrechen, die Stephan E. bereits zuvor begangen hat. Brandanschläge, Rohrbomben, zwei erstochene Menschen, weil sie "ausländisch" waren. Sodass man sich fragt, wie zur Hölle dieser Mann immer noch frei sein konnte. 

Was zur dritten und in diesem Licht wohl erstaunlichsten Erkenntnis führt. Das Privatleben von Stephan E. Hinter gut getrimmten Gartenhecken, mit zwei Kindern und seiner Ehefrau, Industriemechaniker mit einem Festgehalt von 3300. Und unstillbaren rassistischen Mordfantasien.

"Du sollst hinfahren!" Verstörendes Profil des Mörders von Walter Lübcke
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.