Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Die rebellischen Bibliothekare Syriens – oder wie man Mensch bleibt

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
Dmitrij KapitelmanSonntag, 30.05.2021

"Wozu Bücher retten, wenn wir nicht mal Leben retten können?", fragt Ahmad Muaddamani, der Hauptprotagonist dieser Geschichte. Bis dahin bestehen die Tage des 24-Jährigen vor allem darin, die Verletzen und Verbrechen in Darayya, seiner Heimatstadt unweit von Damaskus, zu filmen. Assads Regime terrorisiert die aufständische Stadt ununterbrochen mit Bomben, besetzt und schneidet sie vom Leben ab. Hunger, Splitter, Tod. Muaddamanis Familie ist längst geflohen, doch er bleibt. "Man schmeißt eine Revolution nicht bei der Hälfte hin." Aber nun rufen seine wenigen verbliebenen Verbündeten zu einem zerbombten Haus, um Bücher zu retten. Bücher?

Diese Reportage erzählt also, wie mitten im Krieg eine öffentliche (und doch geheime) Bibliothek in Syrien entsteht. Eigentlich die erste freie Bibliothek der Stadt Darayya überhaupt. Gut versteckt im Untergrund, kommen irgendwann sogar Soldaten der freien syrischen Armee – um den Alchemisten von Paulo Coelho zu lesen. 

Viel mehr berichtet dieser außergewöhnliche Text vom Versuch Mensch zu bleiben, mitten im Unmenschlichen, dank Büchern, dann dem Lesen, Denken, Träumen, Wissen. Und auch das Schicksal dieser kleinen Hoffnungsbibliothek in Darayya wird auserzählt.

Die rebellischen Bibliothekare Syriens – oder wie man Mensch bleibt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.