Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Marcus Ertle
Journalist

Marcus Ertle arbeitet als Journalist mit den Schwerpunkten Interviews und Reportagen.

Ertle studierte Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft.
Seine Texte erscheinen hauptsächlich bei GALORE, Krautreporter, Tagesspiegel und der Süddeutschen Zeitung.

Zum piqer-Profil
piqer: Marcus Ertle
Montag, 04.04.2016

Das Problem mit der Überholspur: Es sind die anderen, die überholen und die einen dann umbringen.

Es gibt im Bayerischen den wunderbaren Ausdruck: A gmahde Wiesn. Eine bereits gemähte Wiese sozusagen, getane Arbeit, eine todsichere Sache. 

Auch für Interviewer gibt es solche gmahde Wiesn. Interviewpartner also, bei denen es schlicht unmöglich ist, ein langweiliges Gespräch zu fabrizieren, selbst, wenn man es unbedingt wollte. 

Personifizierte gmahde Wiesn in diesem Sinne sind leider rar, das ist wie im richtigen Leben. Umso dankbarer ist man, wenn man eine findet. Exzentriker jedweder Coleur gehören zu dieser Kategorie, zumindest dann, wenn ihre Exzentrik nicht in Verbindung mit humorlosem Größenwahn auftritt, was beispielsweise Interviews mit Ex-Pirat Christopher Lauer oder hochgepushten Jungautorinnen zu eher unlustigen Veranstaltungen macht.

Benjamin Struckrad-Barre dagegen zeigt beim Interview mit dem Weser-Kurier, was für ein Schatz er ist. Der Interviewer ist schön nüchtern und Stuckrad-Barre hat das Talent, wirklich jede Frage dieses sehr interessanten Gesprächs mit einer großartigen Antwort zu krönen. Beispiel:

Interviewer: Ich habe Ihre Bücher, die Sog- und Suchtpotenzial haben, sozusagen geschnupft.

Stuckrad-Barre: Dass meine Bücher durch die Nase aufgenommen werden, habe ich noch nicht oft gehört, aber immerhin ist der Kopf dabei und die Richtung stimmt also, außerdem klingt es nach tiefer Verbundenheit und ehrt mich also. Wie haben Sie das denn gemacht? Geschreddert?

Das Problem mit der Überholspur: Es sind die anderen, die überholen und die einen dann umbringen.
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!