Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Reportagen und Interviews

Thomas Rehehäuser
Thomas Rehehäuser
Community piq
Mittwoch, 30.01.2019

Das Leben ist schön, weil es keinen Sinn hat!

Abt. Muho leitet ein buddhistisches Kloster in Japan. Das besondere aus meiner Sicht ist, dass Abt Muho ein in Berlin geborener Deutscher ist, der mit 16 Jahren das Zazen in Bielefeld kennengelernt hat.

Er spricht über Führung im Kloster, über die Verbindung zwischen Körper und Geist.

"Körper und Geist sind verbunden. Wenn sich die Körperhaltung verändert, ändert sich auch die Geisteshaltung."

oder

"Ich bin ein anderer, wenn sich meine Sitzhaltung ändert."

Sehr unterhaltsam und interessant. Bereits die Einstiegsfrage an Abt. Muho macht klar, wie sehr wir auf das Individuum sozialisiert sind. Seine Antwort ist umso erfrischender.

Gleichzeitig berichtet er über seine Grenzen im Umgang mit Fremden und Gästen. Die er im Laufe der Zeit selbst erkannt hat und umgesetzt hat. Der Vergleich mit der Integration in Deutschland trifft vielleicht nicht zu 100 %, deutet jedoch mögliche Wege an.

Als Abt lebt er mit seiner Familie (3 Kinder) im Kloster. Er ist der einzige dort, der mit seiner Familie dort lebt. Eine besondere "Alchemie", die er im Beitrag beschreibt. Der Film "Zen for nothing" wurde in seinem Kloster gedreht. Im Sommer 2016 wurde er Deutschland gezeigt.

Mein Lieblingszitat:

"Das Leben ist schön, weil es keinen Sinn hat!"

Seine Beschreibung des Ichs am Beispiel eines Regentropfens:

"Wir Buddhisten sagen gerne, dass Ich ist nur eine Illusion. Aber die Illusion ist sehr stark. Wir identifizieren uns mit dem Regentropfen, der wir heute sind. Aber morgen, vielleicht übermorgen, werden wir hinabfallen und uns wieder im Meer auflösen. Im Moment fühlen wir uns vielleicht nicht so sehr verbunden mit Meer. Aber in Wirklichkeit ist wir das Meer schon in uns. Aber wir leben oft nur für diesen einen Regentropfen."

Hörenswert für Menschen, die sich für andere Systeme interessieren. Die andere Perspektiven auf das eigene Leben gewinnen wollen. Über Leben und Tod, über Loslassen, Sinn, Stress, das Müssen, Perfektion, Glück und Unzufriedenheit - einer kleiner philosophischer Ratgeber.

Das Leben ist schön, weil es keinen Sinn hat!
9,4
15 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!