Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Reportagen. fm
Ein Reportagen-Radar
Zum piqer-Profil
piqer: Reportagen. fm
Samstag, 20.10.2018

Butt-Percussion, Acid Friday, Sexzelt – zu Gast auf dem »Nowhere-Festival«

Mit der eigenen Identität experimentieren, seltene Substanzen ein­neh­men, abgefahrene Leute kennenlernen – das klang nach meinem Geschmack. Also bin ich hingefahren.

Was Reporter Benedict Wermter hier veranstaltet, hat etwas von »Fear and Loathing in Las Vegas«. Irgendwohin fahren, Drogen ballern, und das alles mit einer gewissen Beiläufigkeit.

Wermter ist für einige Tage auf dem »Nowhere-Festival«, eine Art »Burning Man« in Spanien. Hippe Menschen machen progressive Sachen. Es gibt Eso-Kram, Fisting-Workshops, Butt-Percussion (da werden Pop-Songs auf Ärsche geklatscht) und den Acid Friday (da nehmen alle LSD). Das aus Wermters Augen (die nicht immer ganz klar sind, aber wie könnten sie auch...) mitzuerleben, ist wahnsinnig unterhaltsam.

Wermter vergisst bei seinem verstrahlten Slalom durch das Kuriositätenkabinett aber nicht, die richtigen Fragen zu stellen. Die wichtigste: Sind diese Menschen wirklich so frei und so echt, wie sie tun? Wermter findet es heraus. Und wirft währenddessen die eine oder die andere Pille ein.

Butt-Percussion, Acid Friday, Sexzelt – zu Gast auf dem »Nowhere-Festival«
7,7
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Tino Hanekamp
    Tino Hanekamp · Erstellt vor 10 Monaten ·

    GROßARTIG, Danke!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.