Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Alexander Krützfeldt
Trockenbau und Sanitäranlagen

Schreibt einmal im Jahr die Geburtstagseinladungen seiner Mutter.

Zum piqer-Profil
piqer: Alexander Krützfeldt
Montag, 12.12.2016

Böses Blut

Ein Vater spritzt seinem Sohn HIV-verseuchtes Blut.

Am 2. Februar 1992 fährt der Vater ins St. Joseph’s Hospital West, er hat sich einen Arzt-Kittel besorgt - er arbeitet selbst im Krankenhaus - und er hat die Flügelkanüle unter dem Arm - mit dem "bösen Blut". Er ist spezialisiert auf Flügelkanülen, mit denen man Blut entnimmt oder Infusionen setzt.

Als der Vater das Patientenzimmer seines Sohnes betritt, wacht dessen Mutter noch am Bett. Das Kind ist gerade geboren. Er rät ihr, eine Limonade in der Cafeteria zu trinken. Er werde so lange auf ihr gemeinsames Kleinkind aufpassen. Der Vater lebt von der Frau getrennt. Monatlich 267 Dollar Unterhalt soll er zahlen. Das will er verhindern. Und spritzt seinem eigenen Sohn das HI-Virus.

Eine erschütternde Geschichte. Ein bösartiges Verbrechen. Und ein medizinisches Wunder.

Lesenswert!

Böses Blut
8,3
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!