Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Christian Gesellmann
Autor und Reporter

Geboren 1984 in Zwickau, Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik in Jena und Perugia. Volontariat bei der Tageszeitung Freie Presse, anschließend zweieinhalb Jahre als Redakteur in Zwickau. Lebt als freier Autor in Leipzig und Bukarest. Quoten-Ossi bei Krautreporter.

Zum piqer-Profil
piqer: Christian Gesellmann
Samstag, 01.08.2020

"Border. A Journey to the Edge of Europe" von Kapka Kassabova ist ein Sachbuch, das süchtig macht

Wie viele Ostdeutsche meiner Generation beginne ich erst zu verstehen, was es bedeutet, hinter dem Eisernen Vorhang geboren worden und in der Peripherie aufgewachsen zu sein. Die Schlüsselmomente dieses Verständnisses lagen für mich ironischerweise gar nicht so sehr in der Auseinandersetzung mit Ostdeutschland, sondern in der mit Rumänien, wo ich hin und wieder lebte. Im Austausch mit Rumänen fand ich mehr Gemeinsames als im Austausch mit meinen Altersgenossen aus Westdeutschland (Rumänen würden protestieren, aber vielleicht liegt das mehr daran, dass auch die Rangfolge in der Peripherie hart umkämpft ist). 

An actively policed border is always aggressive: it is where power suddenly acquires a body, if not a human face, and an ideology. One obvious ideology that concerns borders is nationalist: the border is there to divide one nation-state from another. But a more insidious ideology is centralist in practice: the belief that the center of power can issue orders  from a distance with impunity, and sacrifice the periphery; that what out of mainstream sight is out of memory, 

schreibt Kapka Kassobava in Border. A Journey to the Edge of Europe. Kassobavas Buch ist ein epischer Streifzug durch die Grenzregion Strandja im heutigen Bulgarien. Hunderte Ostdeutsche wurden dort erschossen beim Versuch den Eisernen Vorhang - hier in der Form eines Urwaldes in den Rhodopen - Richtung Griechenland oder Türkei hinter sich zu lassen. Einige dieser Schicksale lernen wir in dem Buch kennen, vor allem ist ihr Streifzug durch die Strandja aber eine journalistische Annäherung an eine Region so reich an Mythen, Gräueln und Schönheit, dass ihr wahrscheinlich kein Stil gerechter werden kann, als diese von Wissen überbordende, zugleich das Unbegreifliche umarmende, lyrische Reportage in Langform. Ein Buch, das süchtig macht, bitter und liebestrunken. 

 "History is written by the victors, they say, but it seems to me that history is written above all by those who weren't there, which may be the same thing."

Eine Leseprobe findest du hier

"Border. A Journey to the Edge of Europe" von Kapka Kassabova ist ein Sachbuch, das süchtig macht

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.