Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Elisabeth Dietz
Redakteurin, Community Manager
Zum piqer-Profil
piqer: Elisabeth Dietz
Donnerstag, 24.11.2016

Blumen für die Holocaust-Leugnerin

Wenn Ursula Haverbeck wieder einmal vor Gericht steht, versammeln sich ihre Anhänger zu Aufmärschen und schicken ihr Blumen direkt in den Saal. Sie verehren die alte Dame dafür, dass sie seit über zehn Jahren öffentlich und felsenfest eine unhaltbare These vertritt. Den Holocaust habe es nie gegeben, behauptet Haverbeck. Auschwitz sei nichts weiter gewesen als ein Arbeitslager, Zyklon B lediglich ein Entlausungsmittel. 

Am 20. November wurde die 88-Jährige in Verden zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Alexander Krützfeldt (ein Kanalkollege – auch er empfiehlt hier Reportagen und Interviews) wohnte dem Prozess bei. Das Besondere an dieser Gerichtsreportage ist der Blick ihres Autors.

Der Prozess ist ein Ritual, ein Konzert in Haverbecks „Gerichtstournee“, die Fans, „alte Männer mit wütenden Gesichtern und zerzausten Haaren, und junge mit Spott in den Augen und scharf gescheitelten Frisuren“, warten im Nieselregen, in der Nähe protestieren routiniert ihre Gegner. Die Angeklagte sagt, was sie schon so oft gesagt hat.

Alexander Krützfeldt beschreibt die Einzelheiten am Rande dieses Rituals, Gesten, Halbsätze, und damit unseren Umgang mit der schmerzhaften deutschen Vergangenheit.

Blumen für die Holocaust-Leugnerin
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Magdalena Taube
    Magdalena Taube · vor 12 Monaten

    Sehr gute Reportage, danke fürs piqen!

    1. Alexander Krützfeldt
      Alexander Krützfeldt · vor 12 Monaten

      Danke - Euch beiden! :)