Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Alexander Krützfeldt
Trockenbau und Sanitäranlagen

Schreibt einmal im Jahr die Geburtstagseinladungen seiner Mutter.

Zum piqer-Profil
piqer: Alexander Krützfeldt
Dienstag, 10.11.2015

BILD-Leser verteidigen den DFB

Wolfgang Niersbach ist zurückgetreten. Das "Fußballmärchen" aus dem Sommer 2006 ist doch gekauft. Franz Beckenbauer im Fadenkreuz der Ermittlungen. Warum erzählen wir das?

Ganz einfach: Dieser Kanal befasst sich auch mit dem Verhältnis von Fakt und Fiktion. Daher kommt heute dieses nicht-literarische Fundstück, welches aber eines der besten Beispiele dafür ist, was passiert, wenn aus Fiktion plötzlichen Fakten werden.

Am Abend des 5. Juli 2000, dem Tag vor der Wahl des ausrichtenden Verbandes durch die Mitglieder des FIFA-Exekutivkomitees, sandte der damalige Chefredakteur der Titanic, Martin Sonneborn, nacheinander zwei Bestechungsfaxe an das Grand Hotel Dolder in Zürich, in dem die Teilnehmer der Tagung des Weltfußballverbandes abgestiegen waren. Es ging darum, welches Land die WM 2006 austragen würde. Sonneborn bat ausgewählte Teilnehmer, für Deutschland zu stimmen, weil das, so Sonneborn, gerade sehr wichtig sei "für unser Land".

Als Dank soll er den Teilnehmern Schwarzwälder Schinken und eine Kuckucksuhr angeboten haben.

Die BILD-Zeitung war erbost. "Böses Spiel gegen Franz Beckenbauer", titelte sie, weil der für die Bewerbung zuständig war, und veröffentlichte daneben die Nummer der TITANIC-Redaktion sowie die Bitte an die Leser, sich dort mal ordentlich zu beschweren. Das taten die auch. Und die Satiriker schnitten alles mit. 

Bitte jetzt einen Kaffee nehmen und zuhören: Satire, aus der dann doch Wahrheit wurde.

BILD-Leser verteidigen den DFB
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.