Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Jan Paersch
Autor für ZEIT, taz, NDR, Jazz Thing und andere
Zum piqer-Profil
piqer: Jan Paersch
Donnerstag, 28.11.2019

Würdigungen zum 80.: das Feuilleton über Tina Turner

Es ist ein böser Satz, aber leider wahr: "Einem späteren Totschläger verdankt Tina Turner ihren Ruhm, einem Frauenschläger ihre Karriere."

Willi Winkler schreibt ihn in seiner sehr knappen, sehr launigen SZ-Huldigung einer "Rock-Monarchistin". Gemeint sind: der Produzent Phil Spector und Tinas Lebens- und Bühnenpartner Ike.

Gewohnt blumig gibt sich auch ein anderer Groß-Feuilletonist in der FAZ. Dietmar Dath schreibt von einem "Klanglandschaftswandgemälde von Ewigkeitswert", das ihr Spector auf den Leib schrieb; der "menschgewordene Anglerfisch namens Ike Turner" war offenbar auch dabei. Dath würdigt aber auch die Verdienste der in den Achtzigern zur Stadionikone aufgestiegenen Tina.

Auf „Private Dancer“ (1984) singe sie davon,

was Kunst mit Sichverkaufenmüssen, mit Entfremdung und unverständiger Kundschaft zu tun hat. Leicht war ihr Tanz nie, aber jeder Schritt dieser Tänzerin gehört ihr im Rückblick selbst, niemandem sonst.

Tina Turner habe auch den ihr zugeschriebenen Part der tapferen Überlebenden überlebt: "den Namen „Turner“ verbinden heute mehr Menschen mit ihr als mit ihrem einst viel berühmteren, größten Förderer und Unterdrücker."

Na dann: Glückwunsch nachträglich!

Würdigungen zum 80.: das Feuilleton über Tina Turner
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.