Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Edmund Epple
Hört, liest und schreibt und macht Sachen
Zum piqer-Profil
piqer: Edmund Epple
Sonntag, 27.08.2017

White Tears: Retromanie, Rache und Rassismus im aktuellen Roman von Hari Kunzru

Über das Schallplattensammeln gelangte einiges an schwarzer Musik, der Blues und andere "Race-Music", erstmals in die Wohnzimmer der weißen Mittelschicht der USA. Dies zu einer Zeit als die Rassentrennung noch lange nicht am Ende war. Der Brite Hari Kunzru, der derzeit in New York lebt, verfasste nun einen grandiosen Roman über zwei weiße Hipster-Freunde, Soundtüftler und Liebhaber des "authentischen" Sounds, die unversehens in einen Zustand geraten, wo sie Vergangenheit und Gegenwart nicht mehr zu trennen wissen.

Ausgangsidee des Romans war der von Mark Fisher thematisierte Begriff der Hauntologie. Fisher beschreibt in seiner Essaysammlung "Gespenster meines Lebens" einen Zustand, "in dem das Leben weitergeht, aber die Zeit irgendwie zum Stillstand gekommen ist".

Was ist eigentlich aufgenommene Gegenwart? Bleibt sie damit am Leben? Oder verschwindet alles Gesagte, jeder Ton für immer? Bleiben Reste bestehen? Geht vielleicht sogar nie irgendetwas verloren? Was machen diese "Geister" der Vergangenheit mit uns? ... auf einmal befinden wir uns bei "White Tears" in einer sehr ungemütlichen Gegenwart und man denkt unweigerlich an Charlottesville und das heutige Amerika. "Das Vergangene ist nicht tot, es ist nicht einmal vergangen", lautet ein berühmtes Zitat von William Faulkner. Die Geschichte, die Kunzru erzählt, erzählt also nicht nur vom Blues und von "Race-Music" der 20er und 30er Jahre, sondern von Sklaverei, Rassismus und Machtverhältnissen in den USA, die bis heute wirken. Ein schlaues, ein spannendes, ein grandioses Buch!

White Tears: Retromanie, Rache und Rassismus im aktuellen Roman von Hari Kunzru
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.