Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Warum der Eiffelturm für Paris-Filme so wichtig ist

Alexander Matzkeit

Alexander Matzkeit spricht und schreibt über Film und Medien, besonders über Podcasts. Bisher unter anderem beim epd, bei kino-zeit.de, 3sat und im Techniktagebuch - sowie in seinem Blog "Real Virtuality" und den Podcasts "Kulturindustrie" und "LEXPOD".

Zum piqer-Profil
Alexander MatzkeitDonnerstag, 11.11.2021

Am 18. November startet der Film Eiffel in Love in den deutschen Kinos, der die Geschichte vom Bau des Eiffelturms mit einer fiktiven Romanze seines Erschaffers Gustave Eiffel verquirlt. Anlass genug für den Filmjournalisten und Frankreichkenner Gerhard Midding, mal einen Blick zurückzuwerfen. Welche Rolle hat das Pariser Wahrzeichen, das schließlich nur wenig älter ist als das Kino, eigentlich in den letzten 120 Jahren im Film gespielt?

Middings Retrospektive ist voll mit kleinen Beobachtungen, die zeigen, dass der Stahlkoloss von Anfang an auch mediale und kinematografische Bedeutung hatte. Er gehört zu den ersten Motiven der Brüder Lumière, ist Kran für Kamerafahrten und später vor allem auch Funkturm. Fantomas posiert mit ihm, René Clair macht ihn zum Schauplatz des einzig Wachenden in einer mysteriös schlafenden Stadt. Später dient er als Location für spektakuläre Action- und Musicalszenen. Vor allem aber ist er eins: ein Symbol, das in amerikanischen Filmen selbst den Begriffsstutzigsten erklärt, dass wir uns in Paris befinden. In US-Filmen steigen Touristen, so Midding, grundsätzlich "in Hotels ab, die sie sich in der Realität zwar nie leisten könnten, die ihnen aber einen prächtigen Blick auf das Wahrzeichen gewähren."

Teils Filmgeschichte, teils Liebeserklärung und ein bisschen Anekdotenwissen rund um den Bau – Middings Text ist unterhaltsam, lehrreich und legt für ein paar Minuten einen sanften Technicolorfilter über die Welt.

Warum der Eiffelturm für Paris-Filme so wichtig ist

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.