Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Vier ukrainische Musikerinnen sprechen über ihre Ängste

Dorothea Tachler
Musikerin

Spielt und singt in Bands und macht Musik für Filme.
Ihre eigenen Bands heissen My Favourite Things und Hunki Dori.
Sammelt und verteilt Lieder und Artikel in München, Berlin und New York.

Zum piqer-Profil
Dorothea TachlerMontag, 28.02.2022

Das ZDF lässt vier ukrainische Musikerinnen zu Wort kommen, die den Konflikt seit Jahren durch die Musik verarbeiten. Alle vier leben mittlerweile in Deutschland und teilen ihre ukrainischen Wurzeln über Musik und Lieder. Mariana Sadovska ist Sängerin, Pianistin und vieles mehr. Sie teilt ihre Liebe zu ukrainischer Musik in ihren Liedern, die zwar sehr traditionell sind, jedoch von ihr neu interpretiert werden, und einen sehr berühren. Melanka Piroschik ist Violinistin und Sängerin. Sie trägt Lieder vor, die ihr von ihren Vorfahren und anderen Frauen beigebracht worden sind, die Gefühle ausdrücken "Wie wir uns in Zeiten der Krise, der Unsicherheit, des Schmerzes und des Glücks selber tragen und ertragen können – und müssen." Auch Viktoria Leléka singt traditionelle Lieder, die von ihrer jazzigen Band begleitet werden und somit auch ihre eigene Note tragen, und hat das deutsche Publikum in vielen Auftritten begeistert. Ganna Gryniva ist ebenfalls Sängerin, Komponistin und Pianistin und hat ukrainische Musik mit Jazz verbunden, aber dann auch wieder eher experimentelle Interpretationen traditioneller Lieder. Viele der Lieder drücken eine Traurigkeit, Einsamkeit und Leid aus, aber auf eine schöne und tiefe Weise – überliefert von diesen starken Frauen. In dem Link spricht jede kurz über die Krise, ihre Sorgen und Ängste.

Vier ukrainische Musikerinnen sprechen über ihre Ängste

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.