Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
piqer: Martin Böttcher
Dienstag, 17.11.2020

TikTok, Revolution und Weltuntergangsstimmung: Molchat Doma

Gerade ist das neue Album der belarussischen Band Molchat Doma erschienen. Eine gute Platte (und deshalb zum Beispiel Album der Woche beim Musikexpress), aber jetzt keine, die die Musikwelt revolutioniert: Post-Punk und Synthie-Sounds, dazu russische Texte - Molchat Doma klingen retro und befinden sich damit eigentlich in der Nische.

Aber das Netz und die Fans sehen das anders, bei den Streamingdiensten haben sich zig Millionen Streams angesammelt, Molchat Doma haben Erfolg. Wie das? Vielleicht hat es mit der Pandemie zu tun. Zu Anfang der Corona-Krise haben User der Video-Plattform TikTok Molchat Doma für sich entdeckt, unzählige Videos wurden mit der "Doomer Music", der Weltuntergangsmusik von Molchat Doma unterlegt. Und dann ist da ja auch noch der anhaltende Massenprotest in Belarus gegen Machthaber Lukaschenka, der Musik aus dem Land wie ein Kommentar zur aktuellen Lage wirken lässt.

Molchat Doma selbst sehen sich allerdings, wie sie im Gespräch mit Christine Franz im Deutschlandfunk Kultur erzählt haben, als unpolitische Band. Und den eigenen Erfolg können sie sich auch nicht so recht erklären. Müssen sie aber auch nicht, das mit dem Erklären übernehmen andere. Zum Beispiel Sahar Alzilu für das Heavy-Metal-Blog "Invisible Oranges" oder auch Nick Soulsby in seinem hier gepiqden Artikel für die "PopMatters"-Website. Manchmal treffen Weltuntergang und Weltuntergangsstimmung auf schöne und glückliche Art und Weise zusammen.

TikTok, Revolution und Weltuntergangsstimmung: Molchat Doma

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.