Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Tanzparties für italienische Senioren: Kennen Sie Liscio?

christina mohr
Freie Autorin

Geboren in Frankfurt, heute wieder dort lebend und arbeitend - hauptberuflich für einen Sachbuch- und Wissenschaftsverlag, daneben als freie Autorin für Magazine wie Spex, Missy Magazine, Konkret, Die Anschläge, kaput-magazine.com, melodiva.de, culturmag.de.

Zum piqer-Profil
christina mohrDienstag, 14.06.2022

Dass Italo-Pop und -Disco zurzeit wieder schwer angesagt sind, liegt zu einem guten Teil an Eric Pfeils Buch "Azzurro. Mit hundert Songs durch Italien". Mit enormem Fachwissen und ansteckendem Enthusiasmus erklärt der Kölner Musiker und Journalist in diesem Buch, warum wir den italienischen Pop (canzone) so sehr lieben – und warum es sich jederzeit unbedingt lohnt, nach Bella Italia zu reisen. Wenn man schon mal da ist, in Traversetolo in der Provinz Parma beispielsweise, sollte man eine italienische Besonderheit aufsuchen: In der balera (Tanzsaal, Discothek) versammeln sich überwiegend Menschen älteren Semesters (ab 50, eher 65+), um sich schick gekleidet (sowieso) dem Liscio hinzugeben. Liscio ist ein traditioneller Tanz- und Musikstil, der im ausgehenden 19. Jahrhundert in der Romagna entstand und von angloamerikanischen Einflüssen weitgehend unbeeindruckt blieb. Liscio galt wegen seiner ländlichen Provenienz und stilistischen Prägung durch ungarische und französische Militärkapellen lange Zeit als "Bauernvergnügen" – möglicherweise schauen noch immer einige Leute despektierlich auf Liscio-Fans herab, aber: die haben Spaß. Beziehungsweise nehmen sie Liscio sehr ernst, wie es Giorgio Ghiglione in seinem Guardian-Artikel beschreibt. Das Tanzen bringt ältere Menschen zusammen – ohne den Ruch hiesiger Seniorennachmittage, ganz im Gegenteil. Durch Covid-19 ist die Liscio-Gemeinde jedoch vielerorts tragischerweise geschrumpft:

True, all live music was hit by lockdowns and restrictions, but liscio suffered particularly badly because its audience was more vulnerable to the virus and more cautious about returning. “We had many losses; members of our public have died,” says Lucchi. “Even now, not everyone feels like coming back, and those who do are dancing less often.” Moreover, liscio is about dancing in couples and is incompatible with social distancing.

Liscio ist durch das tendenziell hohe Alter seiner Fans also ein gefährdetes Kulturgut. Dazu kommt, dass viele Veranstaltungsorte schließen mussten und schon vor Corona ein sinkendes Qualitätslevel zu beobachten war, dem engagierte Musiker:innen jedoch entgegentreten wollen:

“Liscio is becoming lower quality, more repetitive,” laments Moreno Conficconi, a clarinettist, vocalist and arranger who recently founded, with singer Mauro Ferrara and jazz performer Mirco Mariani, a music project called Extraliscio aiming at modernising the style, gleefully contaminating it with punk and electronica.

Es besteht die berechtigte Hoffnung, dass die musikbegeisterten Italiener Liscio nicht sterben lassen werden. Gerade in der Post-Covid-Ära kommt es darauf an, die Gemeinschaft wiederzubeleben. Liscio kann dabei helfen:

But Conficconi says hope is not lost: “It’s a music that brings people together; people have found love dancing liscio. It can’t just disappear.”


Tanzparties für italienische Senioren: Kennen Sie Liscio?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.