Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Montag, 06.11.2017

Sich selbst durchspielen: Die Kunstphilosophie des Computerspiels

Das Ärgerlichste am öffentlichen Diskurs über Computerspiele in den letzten Jahren ist, dass es eigentlich kaum Diskurs über Computerspiele gab, sondern eher eine Reihe plakativer und oft konkurrierender Zuschreibungen: Computerspiele machen gewalttätig! Computerspiele sind Kunst! Computerspiele sind trivial! Computerspiele machen schlau! Etc. Dabei ging es selten um die begründete Besonderheit einzelner Gegenstände, sondern meist um das Computerspiel als grobe, homogene Masse. Dass sich hier Das philosophische Radio im WDR 5 die Mühe macht, einmal genauer nachzubohren, ist ein großer Triumph. Zu verdanken ist das vor allem dem Philosophen Daniel Martin Feige, der dem Computerspiel mit viel sprachlicher Präzision begegnet, aber auch dem Moderator Jürgen Wiebicke, der sein fehlendes Fachwissen reflektiert und stets neugierig bleibt. Statt also zum tausendsten Mal ALLE Games zur Kunst oder zum Kitsch zu erklären, wird hier an populären Einzeltiteln herausgearbeitet, was künstlerisch oder geschmacklos an Computerspielen sein kann. Wohl die wichtigste Erkenntnis dabei: Spielspaß und bloße Annäherung an audiovisuelle oder narrative Kunstwerke sind – bei aller Qualität – nicht ausreichend für den Kunststatus. Sorry, The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Ein Computerspiel sollte es den Spielenden ebenso ermöglichen, sich selbst durchzuspielen. Um zu erfahren, was das konkret – etwa am Beispiel BioShock – bedeutet, muss man jedoch zunächst dieses Gespräch durchspielen.

Sich selbst durchspielen: Die Kunstphilosophie des Computerspiels
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!