Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Edmund Epple
Plattenladenbesitzer, Kulturorganisator, Recommender
Zum piqer-Profil
piqer: Edmund Epple
Dienstag, 12.12.2017

Sampling Teheran: Ein außergewöhnliches Soloalbum von Andreas Spechtl

Mein Ziel war es, 40 Minuten Musik aufzunehmen, ohne die Leute mit Proklamationen vollzuplärren und ihnen die einzig mögliche Interpretation vorzuschreiben. Eine kritische Haltung, die Werkzeuge, Umstände und Beweggründe können einem künstlerischen Werk eingeschrieben sein, ohne dies hinausposaunen zu müssen.

Allein für diesen Satz muß man Andreas Spechtl dankbar sein. Sein neues Album, sein erstes Album unter eigenem Namen nach der zwischenzeitlichen Auflösung der Indieband Ja,Panik und dem darauffolgenden Projekt Sleep entstand nach einem Aufenthalt in Teheran. Im Beitrag in der SZ wird einleuchtend auf die besonderen Umstände eingegangen, die einen Aufenthalt in einem Land mit totalitärer Regierung für einen Künstler ausmachen. Und natürlich geht es dabei auch um Widersprüche.

In einer Zeit, in der viele Menschen mit der Suche nach sehr einfachen Antworten in einer sehr komplexen Welt auf dem Holzweg sind, ist "Thinking About Tomorrow And How To Build It" eine richtige Antwort! Jedenfalls ein gelungenes Beispiel für das Abbilden gesellschaftlicher Realitäten in gleichwohl abstrakter Form. Diese Platte hätte auch ein Gemälde sein können!

Sampling Teheran: Ein außergewöhnliches Soloalbum von Andreas Spechtl
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!