Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Tino Hanekamp
Autor

Tino Hanekamp war Journalist und Musikjournalist, hat in Hamburg mit Freunden zwei Musikclubs gegründet (‚Weltbühne‘, 'Uebel & Gefährlich’) und einen Roman geschrieben (‚So was von da‘). Derzeit lebt er im Süden Mexikos, wo er schreibt, die Tiere füttert und seine wundersame Frau liebt.

Zum piqer-Profil
piqer: Tino Hanekamp
Freitag, 23.06.2017

OKNOTOK — wahrscheinlich wirklich alles zum wohl wichtigsten Album der Neunzigerjahre

Bereits vor drei Monaten hat Martin Böttcher an dieser Stelle auf den 20. Geburtstag von Radioheads epochalem „OK Computer" hingewiesen — und auf eine lesenswerte Artikelserie zum Thema. Heute erschien nun die Jubiläumsausgabe des wahrscheinlich wichtigsten Rock- und Pop-Albums der Neunzigerjahre: „OK Computer OKNOTOK 1997 2017". Das Ding gibt’s in verschiedenen Versionen, vom Download bis zur super deluxe Edition mit Skizzenbuch, Kassette und anderem Schnickschnack (ab Juli), vor allem aber enthält es zehn unveröffentlichte Stücke aus den damaligen Sessions, wie zum Beispiel den Song „Lift", den die Band damals nicht aufs Album genommen hat, weil sie Angst davor hatte, dass er ein Hit werden könnte — „it would’ve killed us.”

Der hier verlinkte Text ist nun die Vollbedienung zum Thema, eine oral history zur Entstehung des Albums, zusammengeschnitten aus sieben Stunden Interviews mit den Bandmitgliedern, dem Produzenten, dem Grafiker und Wegbegleitern wie Michael Stipe, Alanis Morissette und der Schauspielerin Jane Seymour, auf deren Anwesen „OK Computer" damals entstanden ist. Das könnte man alles unter Nerdkram abbuchen, wäre es nicht so spannend, die Geschichte hinter diesem Meisterwerk zu erfahren, dem „The Dark Side of the Moon" unserer Zeit, das damals wohl an kaum einem musikinteressierten Menschen vorbei gegangen ist, die Jahre vollkommen schadlos überstanden hat und auch heute noch glücklich macht, wie Arne Willander vom deutschen Rolling Stone treffend schreibt.

Wem das nicht reicht, wer sich vielleicht sogar eine kleine Obsession ranzüchten möchte: Hier gibt es 50 Fakten zu „OK Computer", hier einen Überblick über einige der Gerätschaften, die Radiohead bei den Aufnahmen benutzt haben, und hier einen Text aus dem SPIN über die Band des Jahres 1997.

Nachtrag: Soeben haben Radiohead ein neues Video zu dem bisher unveröffentlichten Song „Man of War" veröffentlicht.

OKNOTOK — wahrscheinlich wirklich alles zum wohl wichtigsten Album der Neunzigerjahre
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!