Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Jan Paersch
Autor für taz, NDR, Jazz Thing, Galore und andere
Zum piqer-Profil
piqer: Jan Paersch
Montag, 16.04.2018

Nichts als Lügen – Schreiben lernen mit Michael Chabon

Es dauert, bis dieses Interview an Fahrt gewinnt, doch dann kommen jede Menge schlauer Aussagen. Diese zum Beispiel: "Den meisten Schriftstellern bleibt auf Dauer eh nichts anderes übrig als Disziplin."

Michael Chabon hat acht Romane geschrieben, darunter "Wonder Boys", verfilmt mit Michael Douglas, er arbeitete am "Spiderman 2"-Drehbuch mit und bekam einen Pulitzer Preis. Doch auch der 1963 geborene US-Amerikaner kennt Geld- und Inspirations-Nöte. Über letztere redet er besonders ausführlich mit Andrian Kreye:

Man hat keinerlei Kontrolle über sein Talent oder sein Glück oder ob man genügend Leser findet. Das Einzige, das Sie kontrollieren können, ist, Ihren Hintern in den Sessel zu kriegen. 

Chabons neuer Roman "Moonglow" basiert auf den Erinnerungen eines Großvaters, der im Zweiten Weltkrieg den Raketeningenieur Wernher von Braun jagte. Klingt ziemlich fantastisch, und in der Tat hat es der Autor mit den Fakten nicht so genau genommen: "In preparing this memoir, I have stuck to facts except when facts refused to conform with (...) the truth as I prefer to understand it."

Weitere Lektionen Chabons für angehende Bestseller-Autoren: über Metaphern nicht zu lange nachdenken! Musik nutzen, um sich in eine Zeit hineinzuversetzen! Alle fünf Sinne ansprechen! Und natürlich: ein Projekt (Spiderman) auch mal nur wegen des Geldes machen.

Nichts als Lügen – Schreiben lernen mit Michael Chabon
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.