Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Neue Anschuldigungen gegen Marilyn Manson

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
Martin BöttcherSonntag, 21.11.2021

Musikalisch spielt Marilyn Manson schon länger keine große Rolle mehr. Der US-Musiker hatte geschickt das Image des "Schockrockers" aufgebaut und damit eine Weltkarriere gestartet, aber auf Dauer ist so eine Maskerade in der popkulturellen Welt eigentlich nicht ernsthaft durchzuhalten. Wobei das mit der Maskerade so eine Sache zu sein scheint: Seit Anfang des Jahres gibt es Anschuldigungen gegen Brian Hugh Warner (so sein bürgerlicher Name), in denen von schwerem Missbrauch die Rede ist. Nach den Anschuldigungen, die von verschiedenen Frauen stammen, trennten sich Plattenfirma und Künstleragentur von Marilyn Manson.

Das US-amerikanische Rolling Stone Magazine hat die Vorwürfe gegen Manson untersucht und über 50 Interviews mit vielen Frauen und Weggefährten des mittlerweile 52-Jährigen geführt. Darin werden die Anschuldigungen untermauert und bekommen in ihrem Ausmaß auch noch mal eine neue Qualität. Die Aussagen zeigen einen Musiker, der seine Macht und seinen Star-Status ausnutzte, um andere zu missbrauchen und zu unterjochen.

Kory Grow und Jason Newman tauchen in ihrem Artikel tief in die Vergangenheit ein, zeichnen auch noch mal die Geschichte nach, wie aus dem sehr schüchternen jungen Brian Hugh Warner die Kunstfigur Marilyn Manson wurde. Das Erschreckendste dabei (und das hat Manson auch mit R. Kelly gemeinsam): Eigentlich hat er keinen Hehl aus seiner Vorliebe für die Unterjochung anderer gemacht. Er hat darüber gesprochen und darüber gesungen, nur ist das entweder nicht ernstgenommen worden oder als einvernehmliche, private Beziehungssache gedeutet worden. Das sollte sich durch die sehr detaillierte, hier gepiqde Story im Rolling Stone Magazine noch einmal ändern. Die Anwälte von Manson sind allerdings schon dabei, einen Ausweg für ihren Klienten zu suchen. Von Verhandlungen und möglichen Entschädigungszahlungen ist die Rede.

Der Artikel im Rolling Stone ist wirklich sehr umfangreich und auf Englisch. Aber verdient meiner Ansicht nach jede Aufmerksamkeit.

Neue Anschuldigungen gegen Marilyn Manson

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.