Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Lars Gaede
Journalist

Lars Gaede ist Mitbegründer und Piqer des Kanals zur Zukunft der Arbeit – ein Thema, über das er viel schreibt, spricht und moderiert und zu dem er am 30. November eine Konferenz in Berlin organisiert: WORK AWESOME – ein Tag zur Zukunft der Arbeit. (www.workawesome.de)

Zum piqer-Profil
piqer: Lars Gaede
Mittwoch, 09.03.2016

"Mira, Un Lobo!" (dt.: "Vorsicht, ein Wolf!") machen Musik zum dazu weglaufen.

Die Legende will es so, dass der Portugiese Luis F. de Sousa im Zuge der Wirtschaftskrise, die sein Land seit Jahren in den Klauen hält, seinen Job verlor, was den Mann in eine tiefe persönliche Krise einerseits und in eine künstlerische Schaffensphase andererseits stürzte. „Betäubt von Arbeitslosigkeit, Krise und Depression, verkroch ich mich unter meiner Decke und versuchte zu vergessen. Mit der Arbeit an der Musik lenkte ich mich ab. Ich konnte wegdriften, behielt aber gleichzeitig Bodenhaftung und konnte mich mit meiner Situation auseinandersetzen", so beschreibt diesen Zwiespalt Luis f. de Sousa selbst. Ergebnis dieser schrecklich-kreativen Phase ist schwere, langsame, aber hochenergetische elektronische Musik, die man gut zum Joggen hören kann. Wenn im Subbass blubbernd das Unheil dräut, läuft man lieber etwas schneller ...

"Mira, Un Lobo!" (dt.: "Vorsicht, ein Wolf!") machen Musik zum dazu weglaufen.
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!