Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Mascha Jacobs
Journalistin und Mitherausgeberin von Pop. Kultur und Kritik
Zum piqer-Profil
piqer: Mascha Jacobs
Dienstag, 24.03.2020

"Mein Herz macht BUM" – Nachruf auf Gabi Delgado-Lopez

In fast jedem Video von der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft, das man auf YouTube findet und die ich mir heute Nacht ewig angeschaut habe, nachdem ich bei seinem Bandkollegen Robert Görl gelesen hatte, dass Gabi Delgado-Lopez verstorben ist, wartet man darauf, dass einer der beiden sich auszieht. Sie tun es nicht. Und das ist sehr erotisch. Ihre Art, statt Lieder Tracks zu bauen, war in den frühen 80er Jahren in Deutschland genauso neu und außergewöhnlich wie das Spiel mit männlichen und weiblichen Zuschreibungen, zwischen Gewalt und Zärtlichkeit, das man heute queer nennen würde und sich gegen den Machismo richtete:

"Schön und jung und stark sehen Gabi Delgado-Lopez und Robert Görl auf dem schlichten Cover ihres Albums „Alles ist gut“ aus, aber auch melancholisch, verführerisch und verletzlich. (...) „Alles ist gut“ erschien 1981. Solche Musik hatte man vorher noch nie gehört. Und viele, die sie hörten, waren nachher nicht mehr dieselben. Conny Plank hat dieses epochale Album produziert. Gabi Delgado-Lopez wusste, dass Deutsch-Amerikanische Freundschaft damit Geschichte geschrieben haben. Er neigte nicht zu koketter Bescheidenheit und sagte, wie es ist: „Heute ist 80 Prozent der Musik, die in Clubs läuft, nach DAF-Regeln produziert. Es gibt keine Strophe und keinen Refrain. Was wir geschaffen haben in der Musik, das war, wie soll man sagen, von der Dampfmaschine zur Verbrennungsmaschine.“

Was Gabi-Delgado für ein Typ war, das könnt ihr nicht nur in dem hier angehängten schönen Nachruf von Ulrich Gutmair nachlesen, ich empfehle auch das Interview, das Gesine Kühne mit ihm geführt hat. Danach weiß man, dass Delgado sanft, neugierig, klug und unerbittlich war. Und versucht hat, ein Leben ohne viele Kompromisse zu leben.

"Mein Herz macht BUM" – Nachruf auf Gabi Delgado-Lopez
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Mascha Jacobs

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.