Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Tino Hanekamp
Autor

Tino Hanekamp war Journalist und Musikjournalist, hat in Hamburg zwei Musikclubs gegründet (Weltbühne, Uebel & Gefährlich), einen Roman geschrieben (‚So was von da‘) und unlängst ein Buch über Nick Cave ('... über Nick Cave'). Er lebt als Autor und Übersetzer im Süden Mexikos.

Zum piqer-Profil
piqer: Tino Hanekamp
Samstag, 20.07.2019

Marianne & Leonard — die Geschichte einer großen Liebe

Im April 1960 begegnete Leonard Cohen auf der griechischen Insel Hydra der jungen Norwegerin Marianne Ihlen. Es war der Beginn einer tiefen, turbulenten und vor allem für Ihlen oft schmerzhaften Liebe, die die beiden bis zu ihrem Tod verbinden sollte. Ihlen war bei ihm, als Cohen vom erfolglosen Dichter zum gefeierten Sänger und Musiker wurde, und inspirierte ihn zu Songs wie 'So Long, Marianne', 'Hey, That’s No Way to Say Goodbye‘ und 'Bird on the Wire‘. Knapp 50 Briefe, die Cohen seiner Marianne über die Jahre geschrieben hat, wurden unlängst versteigert. Als sie 2016 mit 81 Jahren im Sterben lag, schrieb er ihr zum letzten Mal:

Dearest Marianne,

I’m just a little behind you, close enough to take your hand. This old body has given up, just as yours has too, and the eviction notice is on its way any day now.

I’ve never forgotten your love and your beauty. But you know that. I don’t have to say any more. Safe travels old friend. See you down the road. Love and gratitude. Leonard

Drei Monate später starb auch er. Nun erschien 'Marianne & Leonard: Words of Love', ein Film des Dokumentarfilmers Nick Broomfield. Der hier verlinkte Text erzählt die Geschichte dieser Liebe — und wie nebenbei auch, wovon Cohen zu seiner vielleicht schönsten Songzeile inspiriert wurde: "There is a crack, a crack in everything / That’s how the light gets in…"

Marianne & Leonard — die Geschichte einer großen Liebe
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.