Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Kanye West, seine Mutter, seine Freunde und Feinde

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
Martin BöttcherDonnerstag, 02.09.2021

Kanye West ist ohne Frage ein Hip-Hop-Superstar und (auch wegen seiner Beziehung zu Kim Kardashian) Teil des Celebrity-Zirkus. Vor allem aber ist er ein Musiker, der ungewöhnliche Wege geht, wie man auf seinem neuen Werk, dem 27 Tracks umfassenden Album "Donda", einmal mehr sehen und hören kann. Donda ist der Name von Kanyes Mutter, die 2007 im Alter von 58 verstorben ist. 

Es gibt ein Buch, das Donda West einst geschrieben hat: "Raising Kanye", ihre Sicht auf den eigenen Sohn. Im Vorwort zu diesem Buch schreibt Kanye West lustige und interessante Dinge. Lustig: "I've known my mom since I was zero years old." Interessant: Seine Mutter hat ihm beigebracht, in unterschiedlichen Situationen unterschiedlich zu sprechen. Wir alle machen das unbewusst, die Linguistik nennt das "code switching". Als Englisch-Lehrerin war sich Donda West dieser Sprachtechnik bewusst und hat ihrem Sohn das offenbar auch ziemlich genau erklärt – vielleicht auch ein Grund, warum Kanye West mit seiner Musik so viele Menschen und so viele unterschiedliche Gruppen gleichzeitig ansprechen kann.

"Donda" ist Kanye Wests zehntes Album. Es klingt, wie ein Kanye-Album eben klingt, viel Autotune, viel gospelartige Gesänge, viel Drama, auch ruhige Momente, ein Auf und Ab der Gefühle und Stimmungen. Produktionstechnisch und vom Sound her scheint Kanye West stillzustehen, aber das ist für Fans keine schlechte Nachricht. Sehr verwunderlich allerdings, und darum geht es auch im hier gepiqden Artikel, den Janine Kusatz für den Musikexpress geschrieben hat, ist die Auswahl der Feature-Gäste auf "Donda": Jay-Z, mit dem sich Kanye eigentlich zerstritten hatte, ist mit dabei. Aber, und das ist keine gute Nachricht, auch Marilyn Manson und DaBaby. Marilyn Manson (der "Schockrocker") hat aktuell mit einer Reihe von Klagen und Ermittlungsverfahren zu tun, in denen es um Missbrauch, Vergewaltigung und häusliche Gewalt geht. DaBaby ist vor Kurzem mit schwulenfeindlichen Äußerungen in die Schlagzeilen geraten. Was Kanye West dazu gebracht hat, mit den beiden zusammenzuarbeiten? Das weiß, wenn überhaupt, nur er. Eigentlich ist das aber inakzeptabel. 

Kanye West, seine Mutter, seine Freunde und Feinde

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Andreas Schabert
    Andreas Schabert · vor 23 Tagen

    Da Kanye sich ja schon vor einiger Zeit öffentlich als Trump-Supporter und auch sonst ziemlich durchgeknallt bekannt hat, muss man sich eigentlich eher wundern, wieso Jay-Z da mitmacht...

    Ich stimme dir zu, das Album zeigt erneut, dass er musikalisch zum Stillstand gekommen ist. Schade, es ist inzwischen über 8 Jahre her, dass er uns mit seinen Geniestreichen beglückt hat. Vielleicht war Yeezus ganz einfach der absolute Höhepunkt, von dem aus es nur noch abwärts gehen kann....

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.