Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Edmund Epple
Hört, liest und schreibt und macht Sachen
Zum piqer-Profil
piqer: Edmund Epple
Dienstag, 08.10.2019

Ginger Baker: Genie und Wahnsinn?

Den Inbegriff des genialen Wahnsinnigen verkörperte in den letzten Jahrzehnten wohl kaum einer mehr als der kürzlich verstorbene Ginger Baker. Anlässlich seines Todes zeigt Arte noch bis zum 13.10. die Dokumentation Beware Of Mr Baker, ein 2012 entstandener Film, in dem Autor und Regisseur Jay Bulger es sogar in Kauf nahm, von Mr. Baker himself verprügelt zu werden. So nah kam ihm wohl niemand und Ginger Baker hatte sicher nicht viele Freunde. Aber den Respekt der gesamten Musikszene, den hatte er allemal.

Denn er hat das Schlagzeugspiel revolutioniert. Er empanzipierte den Rockschlagzeuger von seiner Rolle als Rhythmusknecht und sorgte mit extrem freiem, aber wohl getimtem Spiel für ganz eigene expressive Noten. Dass er vom Jazz kam, half dabei. Trotzdem ist es frappierend, wie wenig Schlagzeuger dieses Erbe heutzutage aufgreifen und fortführen. Dabei war Cream mit Jack Bruce und Eric Clapton die bis dato erfolgreichste Live-Band. Ginger Baker war davon natürlich gelangweilt und flüchtete vor den Rockidioten nach Afrika und musizierte mit Fela Kuti. In Afrika suchte er nach der Wahrheit, sagt man.

Sagte er! Drogen und Alkohol halfen bei der Wahrheitsfindung wahrscheinlich nicht wirklich. Nicht zuletzt wegen des Geldes gab es 2005 einige wenige ausverkaufte und wieder großartige Cream-Konzerte. Aber was geht uns das alles an? Es gibt die Person Ginger Baker, über die es viel voyeuristischen Gossip gibt und es gibt unglaublich großartige Musik dieses Wahnsinnigen. Man kann ja selbst entscheiden, was wichtiger ist!

Lesenswert ist auch der Nachruf von Andrian Kreye in der SZ.

Ginger Baker: Genie und Wahnsinn?
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Jan Paersch
    Jan Paersch · Erstellt vor etwa einem Monat ·

    Leider ist die deutsche Synchronisation, wie so meist, eine Katastrophe. Abhilfe schafft Youtube.

    1. Edmund Epple
      Edmund Epple · Erstellt vor etwa einem Monat ·

      Man könnte - auch wenn's wahrscheinlich extrem uncool ist - die DVD kaufen...

    2. Jan Paersch
      Jan Paersch · Erstellt vor etwa einem Monat · Bearbeitet vor etwa einem Monat

      @Edmund Epple Uncool ist dann doch etwas sehr anderes als unbequem.
      Natürlich hast du Recht. Am Schönsten wäre es doch, würde Arte endlich Mehrkanalton anbieten, und zwar nicht nur bei den französischen Produktionen.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.