Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Tino Hanekamp
Autor

Tino Hanekamp war Journalist und Musikjournalist, hat in Hamburg zwei Musikclubs gegründet (‚Weltbühne‘, 'Uebel & Gefährlich’), einen Roman geschrieben (‚So was von da‘) und lebt als Autor und Übersetzer im Süden Mexikos.

Zum piqer-Profil
piqer: Tino Hanekamp
Montag, 02.09.2019

Einigermaßen unfassbar – Tools ‘Fear Inoculum’

Was Spoon für den Rock sind, sind Tool für den Metal: the best shit out there. Tools neues Album ‘Fear Inoculum’ (kann man hier hören) ist in vielerlei Hinsicht eine Erstaunlichkeit. Es erschien nach 13 Jahren Wartezeit, hat 7 Songs bei 83 Minuten Spiellänge, sprengt auch sonst so einige Grenzen und könnte Taylor Swifts ‘Lover’ von der Spitze der Billboard Charts kicken – das muss man sich mal vorstellen: komplexer, fordernder Prog-Metal im Jahr 2019, und die Leute drehen durch. Es ist aber auch erstaunliche Musik (man darf sich vom Metal-Stempel nicht abschrecken lassen!), eher eine Erfahrung. Auszüge aus der hier gepiqten Rezension:

... the sonic equivalent of an M.C. Escher drawing ...

... evoking Philip Glass as much as Metallica, slowly building into a work of somber beauty and grandeur ...

... shifts from a vaguely Middle Eastern musical adventure layered with psychedelic synth lines to bluesy guitar lines played on a clean electric to massive slashing walls of distorted guitar, tripping through ‘60s blues rock, ‘70s prog rock, and ‘80s alt metal ...

... It’s like a musical time machine, or rather a machine that questions the idea of linear time itself ...

... Life is not what it seems; there is more lurking beneath the surface—or as the great Zen master Dogen said, “Expect nothing, seek nothing, and grasp nothing.” Tool’s gift to the world is not a math equation to be solved; it’s an invitation to think and feel, not to follow someone else’s advice.

Großartig, wie sich diese Typen (auch vom Erwartungsdruck gehemmt) 13 Jahre Zeit gelassen haben und jetzt mit so einem Meisterwerk die Musikwelt erschüttern – „Tool have found themselves by abandoning their own habits almost completely.“ Wie das geht, erahnt man in dem Trailer zur Doku über den Weinberg, den Tool-Sänger Maynard James Keenan in einer einstigen Geisterstadt in Arizona betreibt.

Einigermaßen unfassbar – Tools ‘Fear Inoculum’
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Du Irrelevant
    Du Irrelevant · Erstellt vor 20 Tagen ·

    Danke! Der ursprüngliche link zum reinhören ist leider nicht mehr gültig, aber hier geht's noch: https://www.youtube.co...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.