Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Montag, 13.01.2020

Eine Podcast-Reihe zu Games und Politik im Deutschlandfunk

Es ist mittlerweile fast schon zum Allgemeinplatz geworden, dass Computerspiele selbstverständlich auch politisch sind, und manch eingesessene Gamer*in rollt ob dieser gefühlten Vereinnahmung von Eskapismus mit einem Realitäts-Fremdkörper genervt mit den Augen. Besonderes Augenmerk liegt hier deshalb auf dem Wort »sind« und nicht etwa »können« oder »müssen«. Denn warum Computerspiele politisch sind, klärt nun eine empfehlenswerte Podcast-Reihe der Popkultur-Sendung Corso im Deutschlandfunk.

In insgesamt sieben Folgen geht es um Propaganda, Radikalisierung (Disclaimer: da komme ich zu Wort), Antisemitismus, Flucht, Geschlechterbilder und Utopien in Games. Exemplarisch sein hier die erste Folge gepiqd, die erstmal mit dem Grundsätzlichen anfängt und klärt, warum so oft mit den Augen gerollt wird, es aber eigentlich keinen Grund dafür gibt. Erst recht, wenn man der Kulturform Computerspiel noch ein paar Jahre für weitere Diskussionen und Podcast-Reihen gibt.

Games sind ein noch sehr junges Medium. Diese Kulturform hat bisher weder das Selbstbild, noch den kritischen Apparat entwickelt, zum Beispiel der Kinofilm ihn seit Jahrzehnten hat, Literatur, Theater, Film und bildende Künste sogar seit Jahrhunderten. Bevor das Computerspiel – vor allem AAA-Titel, also die auffälligen Blockbuster – mit der Tatsache versöhnt ist, dass seine Inhalte immer auch politisch sind, müssen Publikum und Spielbranche noch etwas reifen. Die immer wiederkehrende Diskussion darüber, ist der Weg dahin.
Eine Podcast-Reihe zu Games und Politik im Deutschlandfunk
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.