Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
piqer: Martin Böttcher
Donnerstag, 03.05.2018

Diskursdisco von Pastor Leumund

Normalerweise piqe ich hier keine Albumrezensionen. Denn Albumrezensionen sagen oft sehr wenig über das große Ganze aus, weil sie sich eher auf auf Sounds konzentrieren dabei viel mit Geschmack zu tun haben. Und das hilft selten weiter. Jetzt folgt das "Aber": Aber im Fall von Pastor Leumund mache ich eine Ausnahme. Auch, weil es nicht allzu oft vorkommt, dass jemand, der die 50 schon überschritten hat, sein Debütalbum vorlegt. Und dass dieses Album, auch wenn es aus Deutschland kommt, ordentlich etwas zu erzählen hat über unsere Zeit. Vielleicht braucht es tatsächlich einen Neo-Dadaisten wie Pastor Leumund (der eigentlich Jan Theiler heißt), um Licht in unser Dunkel zu bringen. Denn rational lässt sich ja gar nicht mehr erklären, warum in einem Land, in dem im Gegensatz zum Rest der Welt ziemlich ordentliche Zustände herrschen, alle verrückt zu spielen scheinen. Also, Pastor Leumund, übernehmen Sie! Alles weitere erkläret Gereon Asmuth in seinem taz-Artikel.

Diskursdisco von Pastor Leumund
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.