Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Die 50 besten Musik-Dokus

Dorothea Tachler
Musikerin

Spielt und singt in Bands und macht Musik für Filme.
Ihre eigenen Bands heissen My Favourite Things und Hunki Dori.
Sammelt und verteilt Lieder und Artikel in München, Berlin und New York.

Zum piqer-Profil
Dorothea TachlerDonnerstag, 30.09.2021

Das englische Magazin NME stellte eine Liste mit den 50 besten Musik-Dokus zusammen, mit einer kurzen Beschreibung und Trailer. Leider funktionieren nicht alle in Deutschland und man kann auch nicht alle Dokus streamen. Aber es sind tolle und interessante Filme dabei, von denen man möglicherweise nur wenige kennt. Der älteste darunter ist von 1967 über Bob Dylan, wobei es natürlich neuere Dokus gibt, die über eine Zeit sind, die auch schon länger her ist. 20 Feet From Stardom (2013), gleich als erstes aufgelistet, ist über die Background Sängerinnen, die für z. B. die Rolling Stones gesungen haben, und deren vorhandene oder fehlende Solo-Karrieren. Auch The Girls In The Band (2011) geht über die Frauen in der Musik, diesmal Instrumentalistinnen der Jazz-Ära der 30er und 40er Jahre und deren Probleme mit Rassismus und Sexismus, denn die meisten Männer wollten damals diesen Beruf nur für sich behalten. Und auch heute noch ist der Frauenanteil sehr niedrig. Auf eine Frau kommen 3,6 Männer, laut dieser Studie von USC Annenberg, die über 9 Jahre geht. 

Aber es gibt natürlich auch viele Dokus über Einzel-Musiker, wie Madonna, Kurt Cobain, Amy Winehouse oder Bands wie Metallica, Oasis oder Radiohead. Oder Dokus über Genres wie z. B. Rap wie Rhyme & Reason (1997) und Styles wie Freestyle: The Art Of Rhyme (2000), oder über Festivals wie Woodstock (1970) und auch (wie schon mal gepiqd) "the black Woodstock" Summer Of Soul (… Or When The Revolution Could Not Be Televised) (2021) und Wattstax (1973). Einige Dokus kann man mit ein bisschen googeln und Glück auch online finden, aber auf jeden Fall findet ein Musik-Fan hier gute Vorschläge.

Die 50 besten Musik-Dokus

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.