Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Ulrike Klode
Freie Journalistin und Trainerin für Podcast-Entwicklung + Innovationsmanagement
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrike Klode
Donnerstag, 06.06.2019

Deutsche Serie „Das Wichtigste im Leben“: Unspektakulär und deswegen gut

Eigentlich dachte ich, dass die neue deutsche Familienserie „Das Wichtigste im Leben“ nicht unbedingt etwas ist, das ich hier empfehlen würde. Aber nachdem ich gestern Abend bei Vox reingeschaut und gleich auch die zweite Folge angeguckt habe, empfehle ich sie hier nun doch. Denn „Das Wichtigste im Leben“ ist eine schöne, warmherzige Serie, voller liebenswerter Figuren, zu denen man schnell eine Beziehung aufbauen kann, weil man schnell versteht, was sie antreibt, was sie beschäftigt. Das große Drama bleibt glücklicherweise aus, die Ereignisse sind unspektakulär, alltäglich und gerade deswegen so nah am Leben – dazu ein Hauch Skurrilität, der gut zur Serie passt. Hochwertig produziert, mit interessanten Einstellungen gefilmt und mit einem passenden Soundtrack versehen, sieht die Serie außerdem ansprechend aus. 

Kurz zum Inhalt: Es geht um den Alltag der Familie Fankhauser, die in Bonn lebt – Vater, Mutter und ihre drei Kinder, Sohn und Tochter im Teenager-Alter, ein Nesthäkchen, das in die Kita geht. Die Tochter entdeckt schüchtern erste Liebesgefühle, der Sohn will seine erfolgreiche Basketball-Karriere aufgeben. Der Kleinste spricht nur mit seinem Hund. Die Mutter hadert langsam mit dem Hausfrauen-Dasein, der Vater hängt mittendrin und versucht zu verstehen, was in seiner Familie vor sich geht. Vater Kurt wird von Jürgen Vogel gespielt, Mutter Sandra von Bettina Lamprecht.

„Das Wichtigste im Leben“ läuft mittwochs um 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Vox. Zum Nachholen gibt’s die ersten beiden Folgen kostenlos bei TV Now, eine Registrierung ist aber nötig.

Normalerweise piqe ich bei meinen Serientipps Trailer zu den empfohlenen Serien. Aber bei „Das Wichtigste im Leben“ gibt der Trailer die Serie nicht gut wieder, weswegen ich mich dagegen entschieden habe, den hier zu verlinken.

Anja Rützel hat für „Spiegel Online“ eine begeisterte Kritik geschrieben, die ich hier piqe.

Deutsche Serie „Das Wichtigste im Leben“: Unspektakulär und deswegen gut
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.