Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Edmund Epple
Hört, liest und schreibt und macht Sachen
Zum piqer-Profil
piqer: Edmund Epple
Donnerstag, 11.10.2018

Der wohl älteste Radiomitschnitt Duke Ellingtons ist aufgetaucht

Dies sind Nachrichten aus einer Zeit, als noch nicht alles aufgenommen und dokumentiert wurde. Nicht sämtliche Konzerte einer Band auf YouTube standen und nicht jedes erste Brabbeln des Nachwuches im sogenannten sozialen Netzwerk verbreitet werden konnte.

Das Duke Ellington Orchestra spielte am 11. April 1932 im Publix Allyn Theatre in Hartford, Connecticut. Dieser Auftritt war im Radio zu hören. Radio war zu dieser Zeit ein reines Übertragungsmedium. Kaum jemand dachte daran, Radiosendungen aufzunehmen. Zumal auch die Aufnahmetechnik selbst noch in den Kinderschuhen steckte.

So ist dies keine offizielle Aufnahme, sondern wenn man so will ein frühes Bootleg, dessen Urheber aber ermittelbar war. Larry Altpeter war einer der wenigen Privatmenschen, die über die Möglichkeit des Homerecordings verfügten. Sogenanntes Reel-to-Reel, also das Aufnehmen auf Tape wurde erst 1936 erfunden.

Das ist nur eine von vielen historischen Facetten, die diese 86 Jahre lang unbekannte Aufnahme zu Tage bringt. So ist sie wohl auch die zweitälteste (nach Cab Calloway 1931) erhaltene Radioaufnahme einer afro-amerikanischen Band.

Wer weiter eintauchen will in diesen spektakulären Fund, widmet sich dem Text von Lewis Porter, in dem nicht nur die Aufnahme selbst zu hören ist, sondern auch die Hintergründe ausführlich erläutert werden.

Der wohl älteste Radiomitschnitt Duke Ellingtons ist aufgetaucht
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!