Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Lars Gaede
piqer: Lars Gaede
Montag, 07.12.2015

Das Video von Lea Porcelain zeigt den surrealen Alltag in Berlin am Ende des 2. Weltkriegs.

Lachende Menschen am See, Männer beim Golfen, fröhliche Radler in Berlin, dazwischen Luftaufnahmen der komplett zerbombten Stadt und Bilder von Trümmerfrauen, die in den Ruinen ihre Eimer mit Schutt füllen. Das faszinierende Video zu Lea Porcelains "Loose Life" besteht aus historischen Farbaufnahmen aus Berlin und Potsdam kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, die so montiert sind, dass sich Bilder der Zerstörung mit surreal-schönen Alltagsszenen abwechseln. Das ist nicht besonders subtil, aber auch nicht ohne Wirkung. Das könnte man auch über die Moral sagen, die das Frankfurter Electro-Duo dazu formuliert: “Für uns hat dieses 70 Jahre alte Material eine enge Verbindung zu unserer Welt heute. Das waren Zeiten, in denen überall nur Zerstörung herrschte und die Menschen versuchten, aus dem Nichts ein Leben zu gestalten. Heute haben die Menschen alles und machen nichts daraus. Das Leben wird nicht gelebt." Naja. Kann man diskutieren. Aber bitte erstmal: Video schauen.

Das Video von Lea Porcelain zeigt den surrealen Alltag in Berlin am Ende des 2. Weltkriegs.
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · Erstellt vor etwa 4 Jahren ·

    Grossartig. Und so verdammt nah irgendwie...

  2. Kurt Tutschek
    Kurt Tutschek · Erstellt vor etwa 4 Jahren ·

    Als kleine Ergänzung der Dokumentarfilm, aus dem die Sequenzen für das Lea Porcelain-Video entnommen wurden:
    https://vimeo.com/1266...

  3. Peter Ziewer
    Peter Ziewer · Erstellt vor etwa 4 Jahren ·

    Der noch bessere Song der EP:
    https://soundcloud.com...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.