Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
piqer: Martin Böttcher
Samstag, 02.01.2021

Das Brückenrätsel von Assassin's Creed

"Valhalla" ist der zwölfte Teil des Action-Adventures "Assassin's Creed". Ohne jetzt zu sehr ins Detail gehen zu wollen: Die Hauptfigur durchlebt verschiedene Abenteuer, reist dafür quer durch die Zeit, die Geschichte und die Welten. Dem Spiele-Journalisten Dom Schott ist, als er Assassin's Creed Valhalla jetzt spielte, etwas aufgefallen. Eine Brücke. Nun sind Brücken in Computerspielen nichts Besonderes. Aber trotzdem:

In Assassin’s Creed Valhalla steht eine Brücke, die dort eigentlich nicht stehen darf. Davon war ich überzeugt, als ich sie zum ersten Mal entdeckte. Sie überspannt einen fast ausgetrockneten Bach mitten in der frühmittelalterlichen Open-World-Pampa Englands auf eine derart spektakulär angewinkelte Weise, dass ich mich einfach fragen musste: Wer baut solche Brücken, wo drei nebeneinander gelegte Holzbretter vollkommen ausgereicht hätten?

Eine Frage, die uns Normalsterblichen vielleicht kurz im Kopf aufgeblitzt wäre, die wir dann aber sofort wieder vergessen hätten. Dom Schott aber wollte nicht vergessen, er wollte genau wissen. Seine Recherche lässt ihn mit Historikern in Südengland telefonieren und mit dem Spieleentwicklerteam in Montreal Kontakt aufnehmen. Darüber schreibt er ausführlich in seinem Blog "OK Cool". Aber in diesem Blogeintrag geht es eigentlich um viel mehr, nämlich um so etwas wie "geschichtliche Genauigkeit" in Games.

Das Brückenrätsel von Assassin’s Creed Valhalla erinnert an eine Tatsache, die offensichtlich erscheint, aber hier dann gerne immer mal wieder vergessen wird: Spiele mit historischen Schauplätzen bilden in erster Linie nicht die Geschichte selbst, sondern die Beziehung eines Entwicklerteams zur Geschichte ab. Manchmal geht es da nur um Brücken irgendwo in Südengland, manchmal aber auch um mehr. Und dann ist es wichtig, nicht über Geschichtsbücher zu diskutieren – sondern über die Weltbilder, die sich hinter ihnen zu verstecken versuchen.

Ich bin gar nicht so ein Gamer, aber das fand ich alles sehr interessant.

Das Brückenrätsel von Assassin's Creed

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.