Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Edmund Epple
Plattenladenbesitzer, Kulturorganisator, Recommender
Zum piqer-Profil
piqer: Edmund Epple
Donnerstag, 07.04.2016

Ben Harper zieht ein Zwischenresümee

Das letzte Album mit seiner Stammband "The Innocent Criminals" liegt schon eine Weile zurück. Nun erscheint "Call It What It Is", ein Album voller Protestsongs wider Willen. Denn eigentlich, so zieht Ben Harper am Ende des lesenswerten Artikels aus The Atlantic Bilanz, würde er ja viel lieber Liebeslieder schreiben. Stattdessen beschreibt er aus eigener Erfahrung hauptsächlich den Alltag all der Amerikaner, deren Hautfarbe ein wenig dunkler ist als die des Durchschnitts. Die "Melanin-Steuer", wie der Autor es bitter-ironisch auf den Punkt bringt. Ein paar sehr persönliche Songs des Album wie "All That Has Grown", die sich in erster Linie mit dem Älterwerden beschäftigen, sind aber dann doch schon fast sowas wie Liebeslieder ...

Ben Harper zieht ein Zwischenresümee
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Leopold Ploner
    Leopold Ploner · vor mehr als einem Jahr

    Harper ist erst 46? Ich dachte, der wäre ein Stück älter. Im Herbst spielt er, glaube ich, mal in München. Hier einer seiner tollen Songs, Whipping Boy:
    vimeo.com/34471014