Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Rainer Sigl
Journalist Print/Online/Radio, Blogger; Textarbeiter
Zum piqer-Profil
piqer: Rainer Sigl
Donnerstag, 17.01.2019

"Bandersnatch" und die Fallstricke der "Interactive Fiction"

Die vor Kurzem veröffentlichte Einzelepisode der Netflix-SF-Serie "Black Mirror" – hier auf piqd bereits kurz vorgestellt – ist kein Kurzfilm wie alle Folgen der Serie zuvor. Stattdessen ist "Bandersnatch" ein Experiment mit dem Medium der TV-Serie und irgendwie auch ein Videospiel: An ausgewählten Punkten in der Handlung haben Zuschauer die Möglichkeit, per Fernsteuerung eine Entscheidung zu treffen und die Handlung zu beeinflussen.

Charlie Brooker, Autor von "Black Mirror" und "Bandersnatch", weiß, was er tut: Er kennt sowohl das Setting dieser Episode, die Spielentwicklerszene der britischen 80er Jahre, als auch das interaktive Medium, das hier eine Hauptrolle spielt; immerhin war der Brite vor Jahren Games-Journalist. Für das TV-Publikum ist "Bandersnatch" allerdings ein überraschendes Experiment – dabei ist die seit Jahrzehnten erprobte "Choose-Your-Own-Adventure"-Mechanik, die ursprünglich sogar ganz analog auf Papier erfunden wurde, nicht nur eigentlich ein alter Hut, sondern schleppt auch recht viel mechanischen und/oder narrativen Ballast mit sich herum.

Games-Edelfeder Simon Parkin hat für den New Yorker nicht nur über "Bandersnatch", sondern die Probleme der "Interactive Fiction" einen lesenswerten Text verfasst. 

Interactive fiction, or I.F., is an old and treasured mode of video-game design. Per the veteran designer Sid Meier, a video game is a series of interesting choices; in many ways, the multi-branched story is the purest expression of that idea. "Bandersnatch" is a Netflix episode, so it’s by necessity simpler than many I.F. games, but it also demonstrates both the enduring allure of the format and its exasperating limitations.

Übrigens: Wer nach "Bandersnatch" Lust auf andere – sagen wir's offen: spielerisch bessere – Interactive Fiction bekommen hat, findet hier einen handlichen Wegweiser.

"Bandersnatch" und die Fallstricke der "Interactive Fiction"
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · Erstellt vor 11 Monaten ·

    Ich wundere mich etwas, dass es vergleichsweise wenige I.F. Games gibt. Diese Art von Spielen sind eigentlich die einzigen, die man als Erwachsener irgendwie noch mit Beruf und Familie bewältigt bekommt. An Witcher 3 spiele ich z.B. schon seit über einem Jahr und bin gerade mal bei 15%. Aber vermutlich lässt sich das schon alles gut mit Verkaufszahlen erklären. Wundert mich einfach.....

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.