Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Rainer Sigl
Journalist Print/Online/Radio, Blogger; Textarbeiter
Zum piqer-Profil
piqer: Rainer Sigl
Dienstag, 05.12.2017

Andere Länder, andere Spiele: Exotische Games-Welt Brasilien

Auch wenn in einer globalisierten Welt vieles austauschbar und gleichförmig wird, lassen sich dennoch genügend erstaunliche Besonderheiten und lokale Bizarritäten auch in Bezug auf Videospiele ausfindig machen. Brasilien ist allerdings in mehrfacher Hinsicht ein Sonderfall, wie gleich eine ganze Reihe von Videodokumentationen anschaulich demonstriert.

Das größte Land Südamerikas ist mit 200 Millionen Einwohnern das fünftgrößte und fünftbevölkerungsreichste Land der Erde und ein ganz spezieller Spielemarkt zwischen aufstrebendem Entwicklungsland und Hightech-Hoffnung. Jon Partridge hat exklusiv für Red Bull eine ganze Dokumentationsreihe über die Videospielgeschichte des südamerikanischen Riesen gestaltet - und geht dabei von der Arcade-Historie der 70er-Jahre bis zur Gegenwart.

Der ehemalige Spielejournalist Drew Scanlon hat wiederum für seine Reisedokumentationsserie Cloth Map einen genaueren Blick auf die im letzten Teil der Red-Bull-Videoreihe erwähnten "Grauen Märkte" Brasiliens geworfen, und die haben nicht nur die erwartbare riesige Schattenwirtschaft aus Raubkopien zu bieten, sondern auch die eine oder andere bizarre Konsolenhardware hervorgebracht. "Brazil's complicated history with electronics has created an alternate universe of video games" - ein überraschender Einblick in eine parallele Spielerealität.

Andere Länder, andere Spiele: Exotische Games-Welt Brasilien

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.