Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Abschiedssendung für Françoise Cactus

Fabian Peltsch
Musikjournalist

Fabian Peltsch lebt und arbeitet in Peking und Berlin und schreibt regelmäßig für Rolling Stone, Musikexpress, Mint, Gründerszene, RADII, Fluter und die Berliner Morgenpost. Er interessiert sich vor allem für globale Popkultur-Perspektiven jenseits von World-Music-Klischees.

Zum piqer-Profil
Fabian PeltschMittwoch, 24.02.2021

Am vergangenen Mittwoch verstarb die Berliner Indie-Legende Françoise Cactus an Brustkrebs. Als es ihre Gesundheit noch zuließ, moderierte die Allround-Künstlerin und Gründerin von Stereo Total auch eine Radiosendung auf radioeins. Gestern überließ der Sender ihrem Band- und Lebenspartner Brezel Göring den Sendeplatz für einen rührenden Abschied.  

Zwei Stunden lang spielte er dort ihre Lieblingssongs, viele nicht zufällig Liebeslieder, die sich um das Loslassen drehen, etwa Serge Gainsbourgs tränenreiches "Je Suis Venu Te Dire Que Je M'en Vais" ("Ich bin gekommen, um zu sagen, dass ich gehe") oder "You Can't Put Your Arms Around a Memory" von The New York Dolls. Zwischen den Songs und alten Hörspielaufnahmen erzählt Brezel, der 30 Jahre mit Françoise zusammen war, Anekdoten, zum Beispiel über die Anfangstage der Lolitas, Françoise Cactus' erster Band. Und er spricht über die letzten Monate und Stunden. "Wir waren froh, dass wir keine Spießer ins Haus lassen mussten", heißt es an einer Stelle: Die Krankenschwester, die die Musikerin betreute, stellte sich als Fan von Stereo Total heraus. Vor dem Haus der beiden lägen nun jeden Tag Blumen und Kakteen. Und in Mexiko habe ein Radiosender eine Stunde lang das Programm umgestellt, um Musik von Stereo Total zu spielen. "Das alles hätte ihr gut gefallen", sagt Brezel Göring.

Auch wenn Francoise Cactus nicht im Studio anwesend war, spürt man ihre Präsenz in jeder Minute. Ein bewegender Nachruf und ein starkes Stück Trauerarbeit.

Abschiedssendung für Françoise Cactus

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 2 Monaten

    Mascha Jacobs hat auch einen tollen Nachruf geschrieben und hier gepiqd: https://www.piqd.de/po...

    1. Fabian Peltsch
      Fabian Peltsch · vor 2 Monaten

      Danke, der ist wunderschön.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.