Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

25 Jahre Compost Records

Dorothea Tachler
Musikerin

Spielt und singt in Bands und macht Musik für Filme.
Ihre eigenen Bands heissen My Favourite Things und Hunki Dori.
Sammelt und verteilt Lieder und Artikel in München, Berlin und New York.

Zum piqer-Profil
Dorothea TachlerDonnerstag, 23.05.2019

Vor 25 Jahren hat Michael Reinboth das Münchner Label Compost Records gegründet. Compost gilt international als eines der wichtigsten deutschen Labels für elektronische Musik mit jazzigen Einflüssen wie Lounge, Trip-Hop und Downbeat. Aphex Twin, 2raumwohnung, Kruder & Dorfmeister sind einige Namen ihres umfassenden Künstlerrasters, außerdem kennen einige sicher Compilations wie Future Sounds of Jazz. Ralf Summer vom Zündfunk begibt sich auf eine Zeitreise mit dem ehemaligen Kollegen Michael Reinboth (denn er hatte auch eine Radio-Sendung auf dem BR), und die beiden besuchen die legendären ersten Locations in München, wo Partys stattgefunden haben und hören die dazugehörigen Titel. Im Muffatcafe z. B. erinnert man sich an die Into-Something-Partys, eine Serie, die über 12 Jahre ging, und in München eine der besten Gelegenheiten war, zu guter Musik abzutanzen – später legten dort bekannte DJs wie Roni Size, James Lavelle und Gilles Peterson auf. Und es gab damals auch den passenden Plattenladen namens Into Something dazu, den der Labelchef zusammen mit Florian Keller und Theo Thönnessen führte. Die ganze Sendung ist eine schöne Tour durch Veranstaltungsorte, begleitet von grooviger Musik und schönen Geschichten. Natürlich geht es auch über das Auf und Ab des Labels über die letzten 25 Jahre, denn die digitale Veränderung der Musikwelt ging natürlich an keinem Label spurlos vorüber.

25 Jahre Compost Records

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Leopold Ploner
    Leopold Ploner · vor 2 Jahren

    Ich bin ja sonst ziemlich nostalgieresistent, aber ja, dieser Beitrag bringt mich doch zum schwärmen.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.