Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

piqd

Katrin Rönicke
Autorin und Podcasterin
Zum piqer-Profil
piqer: Katrin Rönicke
Samstag, 05.08.2017

piqd thema: "Weibliche Qualitäten"

“Techno aus dem Mittelalter” hieß ein piq von Natalie Mayroth im Kanal “Feminismen”. Darin: Sexismus & männliche Dominanz in der Techno-Szene und ein DJ, der nicht will, dass “weibliche Qualitäten” verloren gehen.

Zeit, genau darüber zu sprechen!

Und zwar mit einer female DJ aus Berlin namens Swinka. Sie legt seit acht Jahren auf und kann bestätigen, dass es als Frau in dieser Szene nicht immer leicht ist. Sie muss sich besonders anstrengen, damit man ihre Leistung anerkennt – mehr, als die Jungs im Business.

Aber Obacht: diese Form von Sexismus gibt es nicht nur in der Techno-Szene. Sigrid Meuselbach ist Unternehmensberaterin und hat sich auf das Thema “Frauen in Führung” spezialisiert. In den Führungsetagen deutscher Unternehmen sieht es genauso aus, wie in der Techno-Szene: Jungs, die sich gegenseitig einladen und pushen und jammern, wenn die Frauen zu männlich werden …

Andererseits suggeriert man ihnen die ganze Zeit genau das: Das einzige Modell, das in unserer Gesellschaft erfolgversprechend ist, das ist das männliche Modell. Sei hart, beiße dich durch, sei rational und kümmere dich nicht um andere. Theresa Bäuerlein sieht darin eine Falle – für Frauen und Männer zugleich.

Eine Sorge, die von der New Yorker Psychiaterin Julie Holland geteilt wird. Bei ihr schlagen sie alle irgendwann auf: Frauen wie Männer, die ihre “weiblichen Qualitäten” unterdrücken, um ja groß Karriere machen zu können.

piqd thema: "Weibliche Qualitäten"
8,9
16 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 4
  1. Manorainjan Holzapfel
    Manorainjan Holzapfel · vor etwa einem Monat

    "female DJ" nennt man DJane ;-)
    Im Ernst! Marusha bezeichnet sich als DJane.
    Lesenswerter Artikel: (mal drauf achten, wie Marusha sich in Relation zu den Männern beschreibt/sieht)
    www.spiegel.de/einestage...

  2. Daniela Becker
    Daniela Becker · vor 4 Monaten

    Ganz toller Podcast. Frau Meuselbachs Spruch „Männern helfen, damit fertig zu werden“ ist zum kringeln. Aber ernsthaft: Am liebsten würde ich einfach die nächste Diskussion zu dem Thema gleich unterbrechen und sagen: erstmal das hier anhören.
    Vielleicht wäre noch die Stimme eines betroffenen Mannes (also z.B. jemand, der sich für Pflegedienste oder Elternzeit belächeln lassen muss) interessant gewesen. Aber die relevanten Argumente sind auch so alle drin.

    1. Sigrid Meuselbach
      Sigrid Meuselbach · vor 4 Monaten

      Liebe Frau Becker, ich helfe Männern nicht nur "damit fertig zu werden", sondern "ich bringe Frauen in Führung und helfe Männern, damit zu leben" ;-). Es ist ein weites Feld!!! Ja, es wäre eine gute Idee gewesen, einen Mann zu Wort kommen zu lassen. Aber nur, wenn er die gängigen Klischees nicht bedient. Denn davon gibt es mehr als genug. Danke für Ihr Feedback. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Mit herzlichen Grüßen Ihre Sigrid Meuselbach

    2. Katrin Rönicke
      Katrin Rönicke · vor 4 Monaten

      erstmal: merci!
      es wird noch ein Follow-Up zum Thema "Mutterschaft/Elternschaft/Vaterschaft" geben - dann auch mit einem Vater. ich hoffe, so ein wenig diese Lücke zu füllen. :)