Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

piqd

Florian Schairer
Reporter, Autor beim Zündfunk, Bayern2

Arbeitet als Autor, Reporter und Produzent beim Zündfunk auf Bayern2, singt mit Martin Peter bei Black Gain, macht den piqd-Hintergrund Podcast und veranstaltet den piqd-Salon in München

Zum piqer-Profil
piqer: Florian Schairer
Dienstag, 23.10.2018

piqd-Hintergrund Oktober mit Brexit, Griechenland und Tränen am Arbeitsplatz

Einmal im Monat spreche ich mit Journalistinnen und Journalisten über ihre Recherchen und ihr könnt dann im piqd Hintergrund Podcast die besten Geschichten und ihre Geschichte hören. Diesmal geht es um den Brexit in Irland, Frauen in der Wirtschaft und ein Rechercheprojekt in Griechenland.

Der EU-Austritt bricht in Irland alte Wunden auf

Zwei Jahre sind seit dem Referendum über den Austritt Großbritanniens und Nordirlands aus der EU vergangen. Für die Bewohner der beiden Irischen Staaten könnte der Brexit besonders gravierende Folgen haben. Die gemeinsame EU-Mitgliedschaft erlaubt seit 20 Jahren eine "weiche" Grenze. Till Ottlitz erzählt in seinem Radiofeature für Bayern2 große Geschichte in kleinen Geschichten, denn es sind die Interviews und Gespräche, die klar machen, warum es fast unmöglich ist einen guten Kompromiss zu finden. Denn die Gräben gehen weit zurück in der Geschichte. Da wird auch klar, wie viel Frieden die Idee der europäischen Einigung den Menschen gebracht hat. Nicht nur in Irland.

Till Ottlitz ist Redakteur beim Bayerischen Rundfunk. Hier geht es zu seinem Feature und hier zum piq

nέοs kόsmοs – Ein tiefer Einblick in die griechische Gesamtsituation

"Mir kam es immer so vor, als würden die Leute, auf deren Schultern das Spar- bzw. Rettungsprogramm ausgetragen wird, komplett ignoriert werden." - Lukas Schepers

Fünf Wochen lang fuhr Lukas Schepers mit den Fotografen Philipp Meuser und Kolja Warnecke durch Griechenland, um ein einzigartiges Rechercheprojekt auf die Beine zu stellen. Das Team sammelte unzählige Stunden an Audio- und Videomaterial sowie Tausende Bilder, aus denen sie ein interaktives Journalismuserlebnis schufen.

Lukas Schepers arbeitet als freier Autor und Journalist und ist Mitherausgeber des jungen Literaturmagazins "nous". Hier geht es zum Original nέοs kόsmοs und hier zum piq.

Plan W: Emotionen am Arbeitsplatz

"Die Episode geht auch dem Phänomen nach, dass ein Unterschied gemacht wird zwischen weiblichen Emotionen und männlichen Emotionen." - Susanne Klingner

Plan W ist das Wirtschaftsmagazin der Süddeutschen Zeitung mit einem Fokus auf Frauen in der Wirtschaft und die Veränderungen, die sie anstoßen. Etwa wenn es um Emotionen im Job geht. Für Frauen galt lange "Du darfst nicht am Arbeitsplatz weinen", sagt Susanne Klingner, die Plan W mit konzipiert hat und den Podcast produziert. Emotionale Reaktionen werden bei Männern viel eher toleriert als bei Frauen. Dafür wäre es aber verpönt, als Mann Schwäche zu zeigen. Jedoch findet ein Wandel statt, der "authentische Mensch" nehme eine stärkere Rolle in der Unternehmenskultur ein.

Susanne Klingner ist Journalistin, Podcasterin und Mit-Gründerin von Hauseins.fm. Außerdem produziert sie unter anderem den Plan W Podcast der Süddeutschen Zeitung.

Hier geht es zu ihrem Podcast, hier zum Artikel in der SZ und hier zum piq.

piqd-Hintergrund Oktober mit Brexit, Griechenland und Tränen am Arbeitsplatz
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!